Jordanien: Insider-Tipps von unserer Reiseexpertin

 Jordanien   4 Minuten

Elena – Reiseexpertin für Jordanien

Für alle Reiseliebhaber gibt es in Jordanien etwas zu erleben: klassische, kulturelle Trips zu geschichtlich wertvollen Orten, oder heiligen Plätzen, gesunde und grüne Trips mit Wanderungen und Fahrradtouren durch die grünen Landschaften und Besuche in Naturreservaten.

Jordanien Expertin Elena
Reisetipps für Jordanien: Tauchen Sie in das jordanische Leben ein
Tauchen Sie in das jordanische Leben ein

Reisetipp: Keine Angst vor Jordanien – abenteuerlich und dennoch sicher

Obwohl es im Nahen Osten generell Unruhen geben mag, ist dies in Jordanien definitiv nicht der Fall. Jordanien ist ein ruhiges Land und eine perfekte erste Begegnung mit der 1001-Nacht-Atmosphäre für alle Reisenden. Hier haben deine Träume keine Grenzen: Kulturschätze entdecken, eine Wasserpfeife ausprobieren, Sterne in der Wüste beobachten und reichlich Abenteuer erleben. Jordanien ist klein und in zehn Tagen bis zwei Wochen kann man quer durchs Land reisen. Mit jedem Tag ein neues Highlight auf dem Programm!

Sicheres Reiseziel Jordanien
Bizarre Felsformation im Tsingy Nationalpark

Bekannteste Sehenswürdigkeit Jordaniens: Petra

Alleine das Weltwunder Petra ist schon Grund genug, nach Jordanien zu reisen. Egal wie viele Fotos du gesehen hast, nichts kann dich auf den Moment vorbereiten, in dem du den Siq entlangläufst, eine lange schmale Lücke, die zum Weltwunder Petra führt. Plötzlich stehst du vor einem riesigen Tempel aus rötlich gefärbten Felsen. Petra kann unmöglich übersprungen werden. Die Gegend dieser alten Stadt ist sehr ausgedehnt und du kannst mehrere schöne Spaziergänge machen. Eine gute Empfehlung ist, für eine Stunde zu einem Kloster zu wandern/klettern, das vielleicht noch beeindruckender ist als das berühmte Bauwerk.

Mehr über das Weltwunder erfahren

Petra, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Jordanien
Bekannteste Sehenswürdigkeit Jordaniens: Die magische Felsenstadt Petra

Erhalten Sie ein individuelles Angebot für Ihre Jordanien–Reise

Lassen Sie sich von Elena ein Reiseplan ganz nach Ihren Wünschen erstellen. Sie brauchen erstmal ein wenig Inspiration? Auf unserer Inspirationsseite finden Sie Reiseideen für eine individuelle Reise nach Jordanien.

  • 1 Aktuell Die Eckdaten deiner Reise
  • 2 Deine Reisedaten
  • 3 Deine Wünsche
  • 4 Deine Kontaktdaten
Mit wem reist du?
Mit der Angabe deines Alters können unsere Reiseexperten dir ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Du musst diese Angabe natürlich nicht machen, wenn du nicht möchtest.

Sehenswürdigkeit für sich: die jordanische Gastfreundschaft

Während deiner Reise hörst du überall, wo du ankommst: „Willkommen in Jordanien!“ Jordanier sind sehr gastfreundlich und herzlich und du als Reisender bist herzlich willkommen dort. Die Leute geben ihr Möglichstes um dir zu helfen, wenn nötig. Wenn du den Weg verloren hast, wird dir gleich jemand weiterhelfen, der Englisch spricht und dir den richtigen Weg weisen kann. Wenn du während eines Spaziergangs schwitzt, gibt es immer jemanden, der dir Tee anbietet und die Gelegenheit zum Plaudern nutzt. Diese Art von Treffen machen Jordanien zu etwas ganz Besonderem.

Gastfreundschaft in Jordanien: Eine Sehenswürdigkeit für sich
Absolutes Highlight: Die freundlichen Menschen

Das größte Highlight Jordaniens: 1001 Sterne im Nachthimmel

Du hast sicher die Bilder gesehen: Leute, die im Toten Meer eine Zeitung lesen, die leise plappert. Im Toten Meer zu schweben ist eine sehr außergewöhnliche Erfahrung, die man nicht verpassen sollte. Aber Jordanien hat mehr zu bieten. Denke an einen Jeep-Trip durch die spektakuläre Wüste von Wadi Rum. Wadi Rum ist nicht nur eine Wüste: die sandigen Ebenen sind mit großen Felsformationen versehen. Wadi Rum bei Sonnenuntergang ist einfach magisch: Die Sonne versetzt die Wüste in Feuer und Flamme, eine warme Brise weht sanft um dich herum und du scheinst allein auf der Welt zu sein. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit kommst du in einem Zeltlager der Beduinen an, wo du herzlich willkommen geheißen werden. Sie können natürlich in einem Zelt schlafen, aber Wadi Rum bietet die beste Möglichkeit, Ihre Matratze unter wirst. Unter Tausenden von Sternen schläfst du ein, um am Morgen von den ersten warmen Sonnenstrahlen geweckt zu werden. Unvergesslich!

Möchtest du in die volle Faszination der Sterne und Planeten gelangen? In Jordanien ist dies mit dem Projekt RumSky möglich. Durch die Innovation der Wissenschaft sind sie in der Lage, den verborgenen Wundern des Universums ein wenig näher zu kommen. Das Projekt wurde von einer Gruppe von JordanierInnen mit modernster Technologie und mobilen Observatorium-Applikationen gestartet. Du kannst diesen Ausflug zu deiner Jordanien-Reise dazu buchen – wir versichern dir – du wirst es nicht bereuen.

Sternenhimmel über Wadi Rum: Highlight in Jordanien
Spektakuläre Sehenswürdigkeit: Der Sternenhimmel über der Wüste

Reisetipp: Tauche in die lokale Küche ein

Es ist immer ein Bonus, wenn man in einem Land gutes Essen genießen kann. So ist das auch in Jordanien. Frisches Fladenbrot, gut sortierte Salate, die allerbesten Mezzes (kleine Gerichte), viel frisches Gemüse, Hummus zum Braten, Falafel, süßes Gebäck … die Liste der kulinarischen Köstlichkeiten ist endlos. Die jordanische Küche wird vom Libanon, der Türkei und Griechenland beeinflusst und bietet eine große Auswahl an frischen, würzigen Gerichten. Wenn du kein Fleisch isst, musst du keinen Hunger leiden: Viele Gerichte sind vegetarisch.

Lerne hier mehr über die arabische Küche

Die jordanische Küche: Ein echtes Highlight
Lecker: In der jordanischen Küche erwarten Sie auch viele vegetarische Leckerbissen

Wandern in Jordanien: Geheimtipp Ajloun Naturschutzgebiet

Das Naturschutzgebiet Ajloun im Norden Jordaniens besteht aus ausgedehnten Wäldern aus Eichen- und Pistazienbäumen, die sich mit Pinienkernen abwechseln. Mehrere Wanderwege verlaufen durch die Umgebung. Auf dem Weg begegnet man wilden Schweinen und Hirschen, die sich hinter den Bäumen verstecken. Diese Bäume sind sehr wichtig für die Einheimischen, weil sie nicht nur für Holz, sondern auch für Lebensmittel und sogar Medikamente verwendet werden.

Geheimtipps für Jordanien
Ein echter Geheimtipp: Das Naturschutzgebiet Ajloun

Absolutes Highlight: Das spektakuläre Wadi Mujib Naturschutzgebiet

In der Nähe der Ostküste des Toten Meeres findest du das niedrigste Naturschutzgebiet der Welt. Dieses Naturschutzgebiet liegt in der tiefen Wadi Mujib-Schlucht, die 410 Meter unter dem Meeresspiegel im Toten Meer endet. Das Reservat erstreckt sich auf die Berge Karak und Madaba, etwa 900 Meter über dem Meeresspiegel. Dieser enorme Höhenunterschied ermöglicht eine beeindruckende Artenvielfalt, es gibt mehr als 420 Pflanzenarten, 102 Vogelarten und viele Arten von Raubtieren. Neben Wandern kannst du in diesem Reservat auch eine aufregende Kanutour machen.

Sehenswürdigkeit in Jordanien: Wadi Mujib
Naturschönheit mit Nervenkitzelpotenzial: Der „Grand Canyon“ von Jordanien, Wadi Mujib

Mehr Sehenswürdigkeiten für Kultur- und Naturliebhaber

Wenn du ein Geschichtsfreund bist, dann ist Jordanien dein Land. Neben dem antiken Ort Petra kannst du die beeindruckenden Ruinen der römischen Stadt Jerash bewundern, und auch die antiken Mosaiken der Stadt Madaba. Diese Orte sind sicherlich die Anreise wert. Wenn du ein Naturfreund bist, kannst du dein Herz in Jordanien verlieren. Wadi Rum ist ein Highlight und Dana National Park ist auch wunderschön. Vor allem bietet sich Jordanien an, wenn du gerne spazieren gehst, denn die raue Natur und die Berge machen Jordanien zu einem idealen Wanderland. Sicher ist, dass in unserem Winter die Temperatur in Jordanien angenehm sind. Schlussendlich gibt es auch noch die Unterwasserwelt: Aqabas Küstenstadt liegt am Roten Meer und ist einer der besten Orte zum Schnorcheln oder Tauchen der Welt. Jordanien hat alles!

Ausgrabungsstätte Jerash in Jordanien
Sehenswürdigkeit wie im alten Rom: Die Ruinen von Jerash

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!