In Paramaribo und dessen Umgebung gibt es viele einzigartige Aktivitäten zu unternehmen: Von einer Stadtwanderung bis hin zur Übernachtung in der Hängematte.

  3 Minuten    Suriname

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

Sobald du aus dem Flugzeug aussteigst, kannst du die warme, feuchte Luft auf dem Flughafen in Paramaribo auf deinem Gesicht spüren. Obwohl Suriname eine ehemalige Kolonie der Niederlande war, fühlst du dich wie in einer komplett anderen Welt. Der Großteil des südamerikanischen Landes besteht aus Regenwald und ist ungefähr dreimal so groß wie die Niederlande. Während einer Reise durch Suriname machst du dich bekannt mit der turbulenten Vergangenheit, die Mischung auf Kultur und atemberaubende Natur. Um dein Urlaubsabenteuer zu starten, musst du gar nicht weit fahren: Nimm dir Zeit, um Paramaribo und Umgebung zu erkunden! Hier bekommst du Tipps zur Inspiration.

 


Paramaribo, die Hauptstadt von Suriname
Erkunde Paramaribo

Paramaribo: Erkunde die lebendige Hauptstadt im Kleinformat

Suriname hat relativ wenig Einwohner: Im ganzen Land wohnen ungefähr genauso viele Menschen wie in der Stadt Dortmund – ungefähr eine halbe Millionen. Die Hauptstadt Paramaribo ist deshalb aber nicht weniger lebendig. Das Zentrum von Paramaribo ist klein, wodurch die Sehenswürdigkeiten nah beieinander liegen. Unternimm also einen Stadtspaziergang, um die historischen Sehenswürdigkeiten von Paramaribo zu entdecken! Dieser Spaziergang mit maximal 6 Personen dauert etwa zweieinhalb Stunden und bringt dich zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Währenddessen erfährst du von deinem professionellen Guide spannende Geschichten über die Stadt, auf dem Weg werden mehrere alte Fotos gezeigt und Anekdoten erzählt. Ein Teil der Innenstadt steht auf der Weltkulturerbenliste der UNESCO und das hat auch seinen Grund.

Während einer Wanderung kannst du die historischen Gebäuden und alten Holzhäusern bestaunen. In Fort Zeelandia tauchst du tief in die Geschichte Paramaribos ein, denn früher waren hier Plantagen und Sklavenhandel üblich. Der Palast des Präsidenten und der Palmengarten liegen einen Katzensprung von dort entfernt. In diesem Garten finden regelmäßig Festlichkeiten und Events statt. Auch der „Sint Petrus“ und der „Paulus Basiliek“ sind einem Besuch sowohl von innen als auch von außen wert.

Suriname Ausflüge: Fort Zeelandia
Fort Zeelandia ist einen Ausflug wert

Paramaribo mit dem Fahrrad entdecken

Du bist nicht so der Läufer? Dann nimm doch einfach das Fahrrad, um die Innenstadt von Paramaribo zu erkunden – eine tolle und ebenso nachhaltige Alternative. Obwohl die Einheimischen nicht oft mit dem Fahrrad unterwegs sind, ist jeder an Fahrräder gewöhnt. Wichtige Informationen: Es gibt fast keine Fahrradwege, weshalb du meistens zwischen den Autos fährst. Außerdem fährst du in Suriname links, woran du dich wahrscheinlich kurz gewöhnen musst. Du hast aber einen professionellen Guide dabei, der dich dabei unterstützt. Los geht‘s: Du bist schneller unterwegs als zu Fuß, aber weniger zu sehen gibt es deswegen nicht. In der Altstadt kannst du noch viele UNESCO-Kolonialbauten sehen, hinter denen interessante Geschichten lauern. Während dieser Reise passierst du ebenfalls die größten Sehenswürdigkeiten im Zentrum. Die Fahrt dauert ca. drei Stunden und die Fahrdistanz beträgt ca. 20 Kilometer.

Fahrrad fahren in Suriname
Mit dem Fahrrad die Sehenswürdigkeiten besuchen

Toller Ausflug: Radtour in die Umgebung von Paramaribo

Das Fahrrad ist auch das ideale Transportmittel, um auf deiner Suriname Reise die Umgebung von Paramaribo zu entdecken. Mit Namen wie Nieuw-Amsterdam, Domburg oder Groningen, denkst du bestimmt manchmal, dass du in den Niederlanden bist. Ein toller Ort, der nicht weit entfernt liegt, ist der Peperpot Naturpark, eine ehemalige Kakao- und Kaffeeplantage. Hier wohnen immer noch Menschen, die Nachkommen von den Zeitarbeitern sind, die auf diesen Plantagen gearbeitet haben.

Auch die Naturroute, die durch das Gebiet Peperpot läuft, ist sehr zu empfehlen. Hier wirst du von farbenfrohen Schmetterlingen umzingelt, interessanten Pflanzen, fröhliche Vögel und kleinen Eidechsen begegnen dir. Mit etwas Glück siehst du Ameisenbären, Faultiere oder eine Gruppe von Affen. Peperpot liegt im Gebiet Commewijne, an der anderen Seite des Suriname Flusses. Vom Zentrum von Paramaribo fährst du mit deinem Fahrrad auf einem Boot zur anderen Seite, wo auch andere Plantagen zu besichtigen sind.

Oder doch lieber Paramaribo by Bus?

Eine dritte Möglichkeit ist, Paramaribo mit dem Bus zu erkunden. Diese Bustour durch Paramaribo beginnt mit einem Spaziergang entlang der bekanntesten historischen Orte im Zentrum. Während dieser Wanderung erzählt dir der Guide ausführlich über das Fort Zeelandia, den Präsidentenpalast, den Platz der Unabhängigkeit, das Corner House und viele andere Denkmäler. Neben den monumentalen Gebäuden, die die Geschichte widerspiegeln, besuchst du auch zeitgenössische Sehenswürdigkeiten wie eine Moschee und eine Synagoge. Danach steigst du in den Bus und lernst die Vororte der Stadt kennen. Du besuchst den Markt im Süden, die Arbeiterviertel, aber auch die reicheren Viertel. Auf diese Weise bekommst du wirklich ein gutes Bild von der ganzen Stadt.

Präsidentenpalast in Paramaribo
Der Präsidentenpalast in Paramaribo

Surinamischer Kakao „Skrati“: Ausflug mit Workshop

Jetzt wird‘s schokoladig: Suriname ist bekannt für seinen Kakao und Paramaribo ist umgeben von Plantagen für den Anbau. Du kannst dorthin Ausflüge machen und einen Workshop besuchen, in dem du mehr über die Geschichte des surinamischen „Skrati“ und über die Verarbeitung von surinamischem Kakao erfährst. Dabei wird die reiche Geschmackspalette des edlen Kakaos mit einer Verkostung verschiedener Pralinen verdeutlicht, wobei du anhand einer „Geschmackskarte“ lernst, den Geruch zu erfassen und zu schmecken. Schließlich stellst du deinen eigenen „Skrati“ her, den du mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen individuell gestalten kannst. Während des Besuchs werden dir verschiedene Delikatessen serviert – wetten, dass du gar nicht genug davon bekommen wirst?

Eine reife Kakaobohne
Gestalte deinen eigenen "Skrati"

Kulinarischer Schmelztiegel: Die surinamische Küche in Paramaribo genießen

Die Einwohner von Paramaribo beenden ihren Tag regelmäßig am Wasser. Mach es ihnen nach: Dort kannst du die kreolische Küche ausprobieren und Gerichte wie Erdnusssuppe, gebratene Bananen (baka bana) und Pom, einen beliebten Auflauf, probieren. Aber die surinamische Küche ist noch vielfältiger. Durch die Sklavenperiode kamen viele Zeitarbeiter aus Asien, aus diesem Grund leben auch viele Inder, Chinesen und Japaner in Suriname. Im Stadtgebiet Blauwgrond in Paramaribo findest du zum Beispiel eine Straße, wo viele indonesische Restaurants das Stadtbild prägen.

Willst du die Gerichte, die du in Suriname probierst, auch gerne zu Hause für Familie und Freunde zaubern? Dann mache einen Kochkurs mit und erlerne die Rezepte der surinamischen Küche. Während des Kochkurses wirst du auf eine kulinarische Reise mitgenommen, bei der du in geselliger Atmosphäre kochst, schmeckst und isst. Du wirst surinamisch kochen kernen und bist gleichzeitig Gast in der Küche einer surinamischen Familie. Die zwei Gerichte, die du zubereitest, stammen aus der Javanischen, Kreolischen oder Hindustanischen Küche. Dies können sowohl authentische als auch beliebte Gerichte sein. Während des Kochens erfährst du alles über die Zutaten und die Herkunft des Gerichts. Einige authentische surinamische Gerichte haben eine sehr schöne Geschichte!

Eine Frau kocht in Suriname
Lerne die lokalen Gerichte kennen

Tagesaussflug von Paramaribo: Naturpark Brownsberg

Der Naturpark Brownsberg ist nur 2,5 Autostunden von Paramaribo entfernt. Es gibt eine große Vielfalt an Flora und Fauna und bei fast jedem Besuch werden Vögel und Frösche gesichtet und man hört die Brüllaffen. Auf dem Berg hast du direkten Blick auf den Stausee, wo du die kleinen Inseln und hervorragende Baumkronen sehen kannst. Vom Mazaronitop, ca. 10 Gehminuten entfernt, ist der Ausblick noch schöner! Die Wanderung zu den Leovallen und möglicherweise auch die weiteren Irenevallen bieten den aktiven Teil der Reise. Es gibt eine Erklärung über die Flora und Fauna und sobald du am Wasserfall angekommen bist, kannst du dich erfrischen!

Ein Abend mit Schildkröten

Und noch ein Ausflug, den du von Paramaribo aus machen kannst: Ein ganz besonderes Erlebnis! Wenn du deine Reisezeit zwischen Februar und Juli wählen, kannst du das Eierlegen der Meeresschildkröten erleben. Die Fahrt geht um 16:45 Uhr mit Bus und Schiff zum Strand an der Mündung des Suriname Flusses los. Nach einer warmen Mahlzeit und dem Sonnenuntergang läufst du über den Strand auf der Suche nach den Meeresschildkröten, die an Land kommen, um Eier zu legen. Die Meeresschildkröten sollten dabei nicht gestört werden und der Guide erklärt dir ausführlich die Regeln. Nachdem du dieses Naturwunder gesehen hast, segelst du zurück nach Paramaribo.

Raus aus der Stadt, rein in die Natur

Du kennst Paramaribo und die Umgebung wie deine Westentasche? Dann geht es weiter, raus aus der Stadt, rein ins Grüne. Das Geräusch von Brüllaffen ist dein natürlicher Wecker. Tukane fliegen neugierig durch die Gegend und Totenkopfäffchen springen von Baumkrone zu Baumkrone. In Suriname wirst du so oft geweckt, wenn du in das Innenland reisen. Eine Reise zum Regenwald wirst du nicht so schnell vergessen! Viele Orte des Landes kannst du mit dem Flugzeug oder mit dem Boot erreichen. Raleighvallen ist zum Beispiel ein Ort, der für Entspannung und Aktivitäten perfekt ist. Mit einem Reiseführer kannst du den Voltzberg besteigen. Oben angekommen wirst du mit einem einzigartigen Ausblick auf den Regenwald belohnt.

Auch eine Tour zu wunderschönen Wasserfällen gehört zu den Möglichkeiten. Oder bleibe lieber in der Nähe des Kochs, der in der Zwischenzeit Fische fängt und das Abendessen vorbereitet? An vielen Orten kannst du in Hängematten übernachten. Ein super Erlebnis für Abenteurer – und wer doch lieber vier Wände um sich hat, schläft in einer Lodge, In den Ökolodges von Danpaati River Lodge zum Beispiel. Hier kannst du mit einem Reiseführer die Dörfer besuchen oder nachts auf der Suche nach Kaimanen gehen. Aber einfach entspannen in der Hängematte ist natürlich auch eine Option. Nichts muss, aber vieles geht!

Erhalten Sie ein individuelles Angebot für Ihre Suriname–Reise

Lassen Sie sich von Lizet ein Reiseplan ganz nach Ihren Wünschen erstellen. Sie brauchen erstmal ein wenig Inspiration? Auf unserer Inspirationsseite finden Sie Reiseideen für eine individuelle Reise nach Suriname.

  • 1 Aktuell Die Eckdaten deiner Reise
  • 2 Deine Reisedaten
  • 3 Deine Wünsche
  • 4 Deine Kontaktdaten
Mit wem reist du?
Mit der Angabe deines Alters können unsere Reiseexperten dir ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Du musst diese Angabe natürlich nicht machen, wenn du nicht möchtest.