Wusstest du, dass es gar nicht schwer ist, in der arabischen Küche vegetarisch oder sogar vegan zu essen? Wir sagen nur: Mezze, die leckeren typischen Vorspeisen!

 3 Minuten  Jordanien

Elena – Reiseexpertin für Jordanien

Für alle Reiseliebhaber gibt es in Jordanien etwas zu erleben: klassische, kulturelle Trips zu geschichtlich wertvollen Orten, oder heiligen Plätzen, gesunde und grüne Trips mit Wanderungen und Fahrradtouren durch die grünen Landschaften und Besuche in Naturreservaten.

Jordanien Expertin Elena

Die arabische Küche in Jordanien: gemütlich und vegetarisch schmausen

Gemütliches Restaurant in Jordanien
Gemütliches Restaurant in Jordanien

Fleischlos glücklich in Jordanien – Kommunikation ist alles

Die beliebteste Art, Mahlzeiten in Jordanien zuzubereiten, ist Mezze; ähnlich wie spanische Tapas. Es gibt verschiedene Gerichte in Schälchen, so kannst du deine eigene Mahlzeit zusammenstellen und verschiedene Dinge ausprobieren. Auf diese Weise ist es ziemlich einfach, die Fleischgerichte als Vegetarier zu überspringen. Der Begriff „vegetarisch“ ist im Nahen Osten relativ unbekannt und nicht jeder wird verstehen, was du isst und nicht. Für manche Jordanier gehören zum Beispiel Huhn und Fisch nicht zu Fleischprodukten. Extra-Tipp: Sage, dass du allergisch auf Fleisch reagierst und krank werden kannst. Dies ist die schnellste und einfachste Lösung. Schließlich diskutieren die Leute nicht mit dir über deine Entscheidung, kein Fleisch zu essen.

Das ganze Jahr auf Reisen sein mit unserer Reisepost

Mezze, ein Highlight der arabischen Küche
Bei Mezze hast du immer viele vegetarische Optionen

Was sind beliebte vegetarische Gerichte der arabischen Küche?

Mindestens einmal am Tag wirst du in Jordanien Hummus essen: Die arabische Küche kennt dieses berühmte Gericht in- und auswendig. Es ist ein Püree aus Kichererbsen und wird überall serviert. Jedes Restaurant stellt seine eigene Version her, aber guter Hummus sollte glatt und weich auf der Zunge sein. Manchmal werden zusätzliche Zutaten wie Chili hinzugefügt, um es würziger zu machen. Hummus wird normalerweise mit verschiedenen Brotsorten wie Pita oder dünnem Brot gegessen, das seinen Ursprung bei den Beduinen hat.

Ful Medames erinnert an Hummus: Es ist eine Mischung aus pürierten Bohnen, Zitronensaft, Knoblauch und Olivenöl. Dies ist ein typisches arabisches Gericht, das in Ägypten sehr beliebt ist, aber auch in Jordanien häufig gegessen wird. Bohnen sind auch ein guter Ersatz für Fleisch, also definitiv eine gute Option, wenn du Nährstoffe als Vegetarier nicht verpassen willst. Eine andere Variante von Hummus ist Moutabel, ein Püree aus Auberginen. Der Geschmack ist etwas rauchig und etwas würziger als Hummus. Sehr lecker mit einem frischen Salat!

Dazu kommt natürlich die Falafel, einer der Favoriten der arabischen Küche unter den Vegetariern. Dies sind frittierte Bällchen aus zerdrückten Kichererbsen, die ein ausgezeichneter Fleischersatz sind. Labaneh ähnelt einem dicken, cremigen Joghurt und wird fast immer zum Frühstück serviert. Das ist sehr schön kombinierbar mit Brot, welches mit Za’atar, einer Mischung aus verschiedenen nahöstlichen Kräutern, und Olivenöl bestreut ist.

Ein typischer Salat der arabische Küche, der häufig zu den Mahlzeiten hinzugefügt wird, besteht oft aus fein gehackten Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Minze. Dieser Salat kann auch mit Petersilie zubereitet werden und wird oft Tabouleh genannt. Ein leckerer Snack in Jordanien ist Warak Enab oder gefüllte Weinblätter. Gewöhnlich sind diese gerollten Blätter mit Reis, Gemüse und Nüssen gefüllt, manchmal aber auch mit Fleisch. Frag dich immer, wie das Warak Enab zubereitet ist.

Falafel darf in der jordanischen Küche nicht fehlen
Falafel mit Hummus, ein Highlight der vegetarischen arabischen Küche

Vegetarische Leckereien in Jordanien: Unsere Restaurant-Tipps

Feynan Ecolodge im Naturschutzgebiet Dana
Einer der schönsten Orte in Jordanien ist die Feynan Ecolodge im Naturschutzgebiet Dana. Diese Unterkunft konzentriert sich sehr auf Nachhaltigkeit. Solarzellen wurden installiert und lokal hergestellte Kerzen werden verwendet, um das Gebäude am Abend zu beleuchten. Darüber hinaus gibt es eine Zusammenarbeit mit den Beduinen, die in diesem Gebiet leben. Das Buffet ist vorbereitet und besteht ausschließlich aus vegetarischen Gerichten wie Salaten, Suppe, Pasta, Gemüse und natürlich Falafel. Das Brot wird dreimal täglich von einer einheimischen Familie zubereitet und ist eines der schmackhaftesten Brotsorten, die du in Jordanien essen wirst.

Haret Jdoudna in Madaba
Madaba, südlich von Amman gelegen, ist eine gute Basis, um das Tote Meer zu besuchen. Die Stadt ist bekannt für seine Mosaike, aber es gibt noch einen anderen Grund, warum du diese Stadt besuchen solltest. Haret Jdoudna befindet sich in einem wunderschönen historischen Gebäude, das dich in die Vergangenheit reisen lässt. Sowohl Touristen als auch Jordanier kommen wegen der offenherzigen Atmosphäre hierher zum Essen und unterhalten sich oft miteinander. Fast das ganze Jahr über kannst du an den Tischen im Innenhof essen, aber auch im Winter bist du am richtigen Ort, um dich am Kamin zu wärmen. Die Speisekarte von Haret Jdoudna besteht aus Fleischgerichten sowie vegetarischen Gerichten. Für Vegetarier ist Makdous, mit Walnüssen gefüllte Auberginen in Olivenöl, sehr zu empfehlen.

Hashem in Amman
Hashem ist bei fast jedem Jordanier bekannt: Es gibt sogar Leute, die nur in die Hauptstadt Amman reisen, um in diesem Restaurant zu essen: Für die beste Falafel im Land, muss man ins Hashem gehen. Jordanische Politiker essen hier regelmäßig und sogar der jordanische König kommt hierher, um diese knusprige Delikatesse zu genießen. Hashem hat eine sehr zentrale Lage im Zentrum von Amman. Erwarte kein schickes Restaurant: Es gibt einen Innenhof, wo du auf einfachen Stühlen sitzen kannst, und du bist umgeben von verschiedenen Verkäufern, wo du Falafel, Hummus, Ful Medamen und sogar Pommes bestellen kannst. Es gibt keine Speisekarte, aber die Leute helfen dir gerne bei der Auswahl. Und das Beste von allem? Hashem ist 24 Stunden am Tag geöffnet und du bezahlst nie mehr als ein paar Euro pro Person für ein gutes Essen!

Shams el Balad in Amman
Aber es gibt mehr schöne Restaurants im Zentrum von Amman. Einer der schönsten Orte, um vegetarisch zu essen, ist Shams el Balad. Du kannst hier zum Frühstück, Mittagessen und Abendessen kommen. In diesem vegetarischen Restaurant werden die Mahlzeiten frisch und mit Produkten aus der Region zubereitet, die oft saisonabhängig sind. Es herrscht eine angenehme und entspannte Atmosphäre und die Wände sind mit Kunstwerken geschmückt. Von der Terrasse hast du einen schönen Blick auf die Zitadelle von Amman und dem Rest des Zentrums. Das Essen in Shams el Balad ist nicht nur sehr lecker, sondern wird auch gut serviert. Einige der beliebtesten Gerichte auf der Speisekarte sind die Labaneh Bälle in Olivenöl und die Omeletts aus Freilandeiern.

Erhalten Sie ein individuelles Angebot für Ihre Jordanien–Reise

Lassen Sie sich von Elena ein Reiseplan ganz nach Ihren Wünschen erstellen. Sie brauchen erstmal ein wenig Inspiration? Auf unserer Inspirationsseite finden Sie Reiseideen für eine individuelle Reise nach Jordanien.

  • 1 Aktuell Die Eckdaten deiner Reise
  • 2 Deine Reisedaten
  • 3 Deine Wünsche
  • 4 Deine Kontaktdaten
Mit wem reist du?
Mit der Angabe deines Alters können unsere Reiseexperten dir ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Du musst diese Angabe natürlich nicht machen, wenn du nicht möchtest.
In vielen Restaurants in Jordanien gibt es vegetarische arabische Küche
Schwungvoll: Ein jordanischer Koch bei der Arbeit

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!