Lerne das echte Leben in Jordanien durch lokale Fahrer und Guides kennen


  3 Minuten  Jordanien

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway
Spaß mit einem lokalen Guide: Jordanien authentisch erleben
Einmalige Erfahrung: Jordanien mit Locals erleben

Lasse dir das atemberaubende Jordanien zeigen

Der 36-jährige Abdullah arbeitet als Reiseführer und zeigt den Reisenden über verschiedene Wege die schönsten Naturgebiete in Jordanien.

„Beduinen sind glücklich, von der Natur umgeben zu sein. Dank dieser Arbeit, bin ich immer noch jeden Tag in der Natur und ich kann anderen Menschen zeigen, wie schön es hier ist“,

sagt er lachend. In Jordanien sind die Wanderungen von Dana nach Feynan und von Little Petra nach Petra besonders beliebt. Ein einheimischer Guide verleiht allen magischen Orten, wie Petra, mehr Leben. Mit Worten verwandelt er ein paar Steine ​​in ein altes Haus voller Geschichten. Er kennt auch jede Ecke dieser archäologischen Stätte. Viele der lokalen Guides sind hier in Petra aufgewachsen und können auch viel über die Vergangenheit erzählen. Abdullah zeigt auf eine große Höhle.

„Das war früher einmal ein Krankenhaus. Die meisten Menschen wurden hier behandelt. Wenn es wirklich ernst war, wurden die Leute in das Dorf außerhalb von Petra gebracht, aber normalerweise war es nicht nötig. Fast alles, was wir brauchten, war hier.“

Jordanien mit Locals erleben
Mit einem lokalen Guide durch den Dana Nationalpark

Der aufkommende Tourismus in Jordanien

Abdullah wuchs in einer Beduinenfamilie in Petra auf. Nachdem Petra 1985 als UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde und immer mehr Touristen kamen, zogen die meisten Familien in neue Dörfer und in die Berge um Petra. Abdullah stört es nicht, dass jetzt so viele Leute nach Petra kommen.

„Petra ist meine Heimat, warum sollten es andere Menschen nicht genießen? Auch wir, die Beduinen, profitieren von den Touristen. Es gibt jetzt mehr Arbeit, damit wir uns um unsere Familien kümmern können. Und die Straßen, auf denen wir laufen, sind in den letzten Jahren viel besser geworden.“

Er zeigt auf ein paar Männer, die damit beschäftigt sind, eine neue Straße zum Kloster Petra zu bauen.

„In der Vergangenheit sah alles so aus. Alte Menschen, die Schwierigkeiten hatten zu laufen, konnten diese Straßen nicht benutzen. Alles ändert sich einmal, aber das muss nicht immer schlecht sein.“

Petra, Weltkulturerbe in Jordanien
Petra. touristische Attraktion und Heimat von Beduinen

Erhalten Sie ein individuelles Angebot für Ihre Jordanien–Reise

Lassen Sie sich von Elena ein Reiseplan ganz nach Ihren Wünschen erstellen. Sie brauchen erstmal ein wenig Inspiration? Auf unserer Inspirationsseite finden Sie Reiseideen für eine individuelle Reise nach Jordanien.

  • 1 Aktuell Die Eckdaten deiner Reise
  • 2 Deine Reisedaten
  • 3 Deine Wünsche
  • 4 Deine Kontaktdaten
Mit wem reist du?
Mit der Angabe deines Alters können unsere Reiseexperten dir ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Du musst diese Angabe natürlich nicht machen, wenn du nicht möchtest.

Die Menschen vor Ort lieben ihr naturverbundenes Leben

Der 28-jährige Suleiman arbeitet auch als Guide für die Feynan Ecolodge im Naturschutzgebiet Dana. Seinen Worten nach, ist es ein perfekter Ort, um sich zu entspannen und den Rest der Welt an sich vorbeiziehen zu lassen.

„Die meisten Menschen sind nicht mehr wirklich mit der Natur verbunden, besonders wegen des stressigen Stadtlebens und der Technologie. Sie haben das Gefühl, dass sie nichts verpassen sollten. Wir Beduinen leben hier ein einfaches, aber feines Leben in der Natur. Wir machen uns um nichts Sorgen. Touristen kommen gerne hierher, um sich zu entspannen, aber danach sehen sie auch, wie glücklich Menschen mit wenigen Dingen sein können. Natur, gutes Essen und gute Gesundheit: Eine Person braucht nicht wirklich mehr.“

Lokaler Guide in Jordanien
Einheimischer Guides: Liebe fürs Detail

Unterkünfte, die gut für Mensch und Natur sind

Suleiman wuchs in einer Beduinenfamilie im Dana Nature Reserve auf. Er ging in die Großstadt zum Studieren, aber er vermisste seine Familie. Er ist daher sehr glücklich, dass er jetzt einen Job in der Nähe von Familie und Zuhause hat. Seine Familie zieht immer noch im Sommer und Winter umher, aber in der Nähe des Hotels.

„Immer mehr Familien haben dieses Gebiet verlassen, aber dank der Feynan Ecolodge hat die Gemeinde einen Grund, hier zu bleiben. Und das ist gut, denn jetzt suchen wir nach einem Gleichgewicht zwischen unserer Beduinen-Existenz und dem anderen täglichen Leben in Jordanien. Zum Beispiel gehen die Kinder in eine Schule in der Nachbarschaft. Auf diese Weise können wir unsere Traditionen bewahren, aber auch die jüngere Generation lernt mehr vom modernen Leben.“

Dank der Feynan Ecolodge haben viele Beduinen nun einen Job als Reinigungskraft, Koch oder Guide und können ihre Familien unterstützen. Außerdem bietet die Unterkunft indirekt Einkommen für die lokale Gemeinschaft: die Kerzen, die die Beleuchtung am Abend zur Verfügung stellen und das Brot, das dreimal am Tag serviert wird, werden von einheimischen Frauen hergestellt. Des Weiteren arbeitet die Unterkunft mit lokalen Fahrern zusammen, um die Touristen zu anderen Orten in Jordanien zu bringen.

Nachhaltige Unterkunft in Jordanien
Im Einklang mit der Natur übernachten
  • 1 Aktuell Die Eckdaten deiner Reise
  • 2 Deine Reisedaten
  • 3 Deine Wünsche
  • 4 Deine Kontaktdaten
Mit wem reist du?
Mit der Angabe deines Alters können unsere Reiseexperten dir ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Du musst diese Angabe natürlich nicht machen, wenn du nicht möchtest.

Lokale Fahrer während deiner Jordanien Reise

Jordanien zu bereisen, kann eine Herausforderung sein. Der öffentliche Verkehr ist in der Tat sehr begrenzt: oft fährt nur ein Bus pro Tag von einem Ziel zum anderen oder du musst mehrmals für kurze Strecken den Bus wechseln. Darüber hinaus sind viele Sehenswürdigkeiten wie der Siq Trail in Wadi Mujib und das Naturschutzgebiet Dana nicht mit dem Bus erreichbar. Ein lokaler Fahrer ist daher ideal während deiner Jordanien Reise.

Lokale Fahrer in Jordanien bringen dich nicht nur von A nach B, sondern sie halten auf dem Weg, um dir einige zusätzliche Orte zu zeigen: Besuch einer alten Burg, einen schönen Aussichtspunkt über die Berge, einen Tauchgang am Roten Meer oder Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Die Zeit spielt für Fahrer oft keine Rolle und sie möchten dir so viel wie möglich von ihrem Land zeigen.

Lokaler Fahrer in Jordanien
Mit einem lokalen Fahrer durch die Wüste

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!