Slowtravel – mit Zug, Bus und Fähre nach Finnland reisen 


 

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

Deine Vorteile bei einer Reise ohne Flieger nach Finnland:

  Langsames Reisen
  Treffe neue Menschen und lerne Locals kennen
  Reise bewusster für die Umwelt

Sonnenuntergang Finnland mit Blick auf See
Schau dir von der Fähre aus den Sonnenuntergang an

Was ist das Schöne am Zugfahren?

  • Das Schöne am Zug- oder Busfahren ist das langsame Reisen. Einmal nicht die Schnelllebigkeit unserer Gesellschaft in 10.000 Metern über der Erde zu erleben, sondern entspannt zurücklehnen und die Umgebung draußen wahrnehmen können. Einen weiteren Vorteil bieten dir die vielen eindrucksvollen Orte auf dem Weg nach Finnland. Warum also nicht mal ein Gefühl für die Strecke bekommen, sich Zeit nehmen und schöne Stopps auf der Reise mitnehmen? 

  • Gerade in Zügen oder Bussen kannst du schnell neue Menschen kennenlernen und dich mit Locals unterhalten. Vielleicht hat hier noch jemand einen Geheimtipp für deine Reise für dich parat? 

  • Einen für uns sehr wichtigen Punkt stellt der ökologische Fußabdruck unserer Reisen dar. Wenn du mit dem Zug oder dem Fernbus anreist, sparst du bis zu 90 % an CO2 Emissionen verglichen mit einer Flugreise. Somit lohnt es sich also auch aus Umweltgründen, dir zu überlegen, welche Anreise nach Finnland du wählen möchtest.

Zugfahren ist für Kinder spannender als fliegen
Entspanne dich auf deinem Weg in den Urlaub

Ohne Auto und Flieger nach Finnland

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um auf dem Land- oder Wasserweg nach Finnland zu gelangen. Wir stellen dir heute vier verschiedene Strecken vor:

    1. Mit dem Zug nach Stockholm und weiter mit der Fähre 

Die Anreise nach Stockholm mit dem Zug erfolgt meist über Hamburg. Mit einem Nachtzug ist dies innerhalb von 12 Stunden möglich. Von Stockholm aus fahren zwei Fähranbieter nach Finnland – entweder direkt nach Helsinki oder über Turku. Diese Überfahrt dauert ungefähr 17 Stunden und kostet je nach Anbieter zwischen 70 (Viking Line) und 130 Euro (Silja Line) für zwei Personen inklusive einer Schlafkabine.

    2. Mit dem Zug nach Oulu 

Falls du nicht gerne Fähre oder Schiff fährst, gibt es auch die Möglichkeit, nur mit dem Zug nach Finnland zu fahren. Bei einer Fahrt von Berlin nach Oulu würde dies ungefähr 35 Stunden dauern. Ein optimaler Grund, in Stockholm oder Boden einen Zwischenstopp einzulegen und das wunderschöne Schweden zu erkunden. 

    3. Mit der Fähre von Travemünde nach Helsinki 

Wer nicht gerne lange Strecken mit dem Zug fährt, dem bietet sich eine neue Fährverbindung ab Travemünde an. Finnlines fährt täglich und ganzjährig innerhalb von 30 Stunden von Travemünde nach Helsinki. Bei zwei Personen beginnen die Preise mit 300 Euro, eine Kabine zum Übernachten ist hierbei allerdings schon im Preis enthalten. Je nach Wunsch stehen verschiedene Preiskategorien zur Verfügung. 

Nach Travemünde gelangst du mit der Bahn von Berlin aus in vier und von München aus in neun Stunden. 

Tallinn - Baltische Staten
Schau dir die Olaikirche in Tallinn an

    4. Mit dem Fernbus nach Tallinn und weiter mit der Fähre 

Wer gerne mit dem Fernbus reist, dem bietet sich die Flixbus-Verbindung von Berlin nach Tallinn an (23 Stunden). Der Bus fährt hier über Warschau und Tallinn, was auf jeden Fall auch einen Halt wert ist. Bis Warschau fahren ebenfalls regelmäßig Züge. Dementsprechend besteht auch die Möglichkeit, ab hier erst den Fernbus zu nehmen. Von Tallinn aus fahren sehr regelmäßig die Schnellfähren des Anbieters Tallinnk. Die Überfahrt von Tallinn nach Helsinki dauert nur zwei Stunden.

 

Schaue dir hier weitere Inspirationen zum Slow Travelling an

Blick auf Rathaus von Warschau
Rathaus im Stadtzentrum von Warschau

Sehenswerte Stopps auf dem Weg nach Finnland 

Auf dem Weg nach Finnland bietet es sich an, Zwischenstopps zu machen. Folgende Städte liegen je nach Verkehrsmittel und Route auf der Strecke nach Helsinki: 

In Stockholm kannst du dir den Schärengarten, Schwedens größte Inselgruppe, oder den ersten Nationalstadtpark der Welt, Djurgården, anschauen und die Natur um dich herum wahrnehmen. Oder du bummelst über die Altstadtinsel Gamla Stan. 

Das besondere an Warschau ist die Altstadt. Sie gilt als die jüngste Altstadt Europas und wurde nach dem zweiten Weltkrieg vollständig erneuert. Der Lazienki Palast mit dazugehörigem Park sind ebenfalls einen Besuch wert. 

Schau dir in Riga den Dom, die Petrikirche oder das Freiheitsdenkmal an. Mit dem Schwedentor kannst du das letzte noch erhaltene Tor der Stadtmauer bewundern. 

Tallinn besticht durch seine wunderschöne Altstadt, die nicht ohne Grund als UNESCO Welterbe klassifiziert wurde. Auch die Stadtmauer sowie der Rathausplatz sind einen Besuch wert. 

Zugfahren in Finnland 

Finnland verfügt über gut ausgebaute Straßen und ein gutes Schienennetz. Besonders die dichter besiedelten Gebiete im Süden des Landes sind sehr gut angebunden. Aber auch der Norden, insbesondere Lappland, ist mit dem Zug einfach zu erreichen. Zwischen Helsinki und Kemijärvi verkehrt täglich der Santa-Claus-Express. Die Städte im Norden sind besonders gut mit dem Bus verbunden. 

In Finnland ist vor allem das Interrail Ticket sehr beliebt. Bequeme Schlafwagen in den Nachtzügen Finnlands gestalten dir das Reisen besonders angenehm. 

gelber Zug fährt durch den Schnee
Fahre mit dem Zug durch wunderschöne Schneelandschaften

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!