Plastikflut auf Jamaika – deswegen hat die Karibikinsel 2019 Plastikmüll den Kampf angesagt. 

  2 Minuten    Jamaika

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

 


Jamaika: Seit 2019 plastikfrei

Plastikmüll am Strand von Jamaika
Plastikflug am Strand auf Jamaika – das möchte keiner, oder?

Nachhaltigkeit in Jamaika: Plastikverbot 2019

Nicht erst seit einer großangelegten Küstensäuberungsaktion, bei der knapp 73 Tonnen Müll gesammelt wurden, ist Jamaika der Verschmutzung durch Plastik überdrüssig. Deshalb hat die jamaikanische Regierung Ende 2018 beschlossen, dass ein Großteil der Plastik- und Styroporprodukte nicht mehr hergestellt und verwendet werden dürfen. Das gilt zum Beispiel für Plastiktüten und -flaschen, Strohhalme oder Behälter von Essen. Ausgenommen von dieser Regelung sind hygienisch (noch) notwendige Verpackungen von rohem Fleisch, Mehl, Zucker, Brot und Reis sowie bestimmte medizinische Produkte. Damit es nicht bei einem reinen Verbot bleibt, startet die Karibikinsel gleichzeitig ein Aufklärungsprogramm, um ihre Bewohner für das Problem Plastik zu sensibilisieren und Möglichkeiten des nachhaltigeren Umgangs damit aufzuzeigen. Mit der Initiative gegen Plastik reiht sich Jamaika ein in eine ganze Reihe von Ländern, die Plastik schon seit längerem auf dem Kieker haben, wie zum Beispiel Costa Rica, Neuseeland oder Kenia.

Jamaika: Vorbild in Sachen Nachhaltigkeit

Das Plastikverbot ist übrigens nicht der erste Versuch, die Karibikinsel zu einem nachhaltigeren Ort zu machen. In der Stadt Bluefields, der Heimat des berühmten Musikers Peter Tosh, wird schon seit Jahren auf Sustainable Tourism gesetzt – zum Beispiel durch einheimisches Essen mit lokalen Produkten, authentische Begegnungen mit Locals statt Pauschaltourismus und der Minimierung von Fischfang. Authentisch erleben ist die Devise!

Besser natürlich unterwegs in Jamaika
Besser natürlich unterwegs in Jamaika

Plastikverbot in Jamaika: Vorteile für Ihren Urlaub

Wir finden: Wenn du einen Urlaub nach Jamaika planst, profitiert nicht nur die Umwelt, sondern auch du von dem Verbot von Plastik. Denn:

  • Du kannst die puderzuckerweißen Strände doppelt genießen: Wie oft hast du dich schon geärgert oder erschreckt, wenn du beim Strandspaziergang über mehr Plastik als Muscheln gestiegen oder beim Schwimmen mit dem Bein an einer Chipstüte hängengeblieben bist? Eben.
  • Du sparst Geld Geld: Anstatt immer wieder abgefülltes Wasser in Plastikgflaschen zu kaufen, füllst du deine Trinkflasche einfach auf. Gegen verunreinigtes Wasser helfen ein Filter, das gute alte Abkochen oder gekennzeichnete Wasserstellen mit Trinkwasser.
  • Du genießt mit Stil: Jamaika ist auch für seinen exzellenten Rum bekannt – doch mal ganz ehrlich, wie gut schmeckt es, einen leckeren Cocktail durch Plastik zu trinken? Wer auf das Trink-Gefühl aus Röhrchen nicht verzichten mag, der kann auf Strohhalme aus Metall zurückgreifen: Sieht edler aus, schmeckt neutral und kann immer wieder verwendet werden.

Ab den die sauberen Karibikstrände: Plane jetzt deine Jamaika Reise

Sauberer Strand Jamaika
Schöne Aussichten am plastikfreien Strand

Plastik auf Jamaika: Update 2021

Seit 2021 sind auf Jamaika auch Plastikstrohhalme verboten – und uns würde interessieren: Wie sind eure Erfahrungen, was Plastik auf Jamaika betrifft? Wird das Verbot eurer Meinung nach konsequent umgesetzt, oder besteht es eher auf dem Papier? Schreibt uns gerne eure Erfahrungen an [email protected]!

Erhalte ein individuelles Angebot für deine Jamaika–Reise

Lass dir von unseren Experten ein Reiseplan ganz nach deinen Wünschen erstellen. Du brauchst erstmal ein wenig Inspiration? Auf unserer Inspirationsseite findest du Reiseideen für eine individuelle Reise nach Jamaika.

  • 1 Aktuell Die Eckdaten deiner Reise
  • 2 Deine Reisedaten
  • 3 Deine Wünsche
  • 4 Deine Kontaktdaten
Mit wem reist du?
Mit der Angabe deines Alters können unsere Reiseexperten dir ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Du musst diese Angabe natürlich nicht machen, wenn du nicht möchtest.