Beste Reisezeit für Costa Rica
Saftig grüne Landschaft auf Costa Rica – dank der Regenzeit

Wann solltest du am besten nach Costa Rica reisen?

Wenn du eine Rundreise durch Costa Rica unternimmst, möchtest du natürlich schönes Wetter haben. Außerdem bevorzugst du, dass nicht zu viele Touristen unterwegs sind. Es ist auch besser für das Reiseland, wenn der Tourismus besser über das Jahr verteilt wird. Deshalb betrachten wir nicht nur das Wetter für die beste Reisezeit, sondern auch die Menschenmenge in den verschiedenen Monaten.

Wenn du nicht von den Schulferien abhängig bist, empfiehlt es sich, außerhalb der Hauptsaison nach Costa Rica zu reisen. Der Vorteil des Reisens außerhalb der Schulferien ist, dass die Ticketpreise oft viel niedriger sind. Unsere Reiseexpertin, die seit Jahren in Costa Rica lebt, berät dich gerne über die beste Reisezeit für deine Costa Rica Reise. Außerdem schaut sie nicht nur auf das Klima, sondern auch auf die Menschenmassen in den verschiedenen Monaten. So kannst du bei der Wahl deiner Urlaubszeit eine gute Entscheidung treffen. Unten kannst du mehr über die beste Reisezeit Costa Ricas lesen.

Beste Reisezeit für Costa Rica: Klima

Costa Rica hat das ganze Jahr über ein tropisches Klima mit Temperaturen von rund 30 Grad. In höher gelegenen Gebieten wie Monteverde liegt die Temperatur bei 18 bis 20 Grad. Obwohl Costa Rica ein kleines Land ist, hat es verschiedene Mikroklimas. Costa Rica ist diagonal durch Berge und Vulkane geteilt und das Klima auf der Pazifikseite (Pazifikküste und Zentraltal) unterscheidet sich durch das karibische Klima (Sarapiqui, Arenal und die Karibikküste).

Von November bis April ist es auf der Pazifikseite trocken. Auf der karibischen Seite fällt der meiste Regen im Dezember und Januar. Mai und Juni sind feuchte Monate auf der pazifischen Seite, dann ist es auf der karibischen Seite des Landes trocken. Juli und August sind Monate, in denen Regen über das ganze Land fallen kann, aber mit vielen Trockenperioden. September und Oktober sind die feuchtesten Monate auf der pazifischen Seite, aber die trockensten Monate auf der karibischen Seite.

Kurz gesagt: Wenn du eine Rundreise durch Costa Rica machst und das ganze Land besuchen möchtest, wirst du während deiner Reise der einen oder anderen Dusche nicht entkommen können. Costa Rica ist ein Land mit viel Regenwald! Außerdem hat der Regen auch seine Vorteile. Während der Trockenzeit auf der Pazifikseite ist es sehr heiß und es ist schwierig, Tiere zu beobachten, da sie sich vor der Hitze verstecken. Unsere Reiseexpertin berücksichtigt immer den Zeitraum des Jahres, in dem du reisen möchtest, und empfiehlt dann bestimmte oder alternative Gebiete. Auf diese Weise kannst du die Natur genießen und vor allem die trockenen Gebiete besuchen.

Bereit für die Reiseplanung?

Beste Reisezeit für Costa Rica: Menschenmengen

Die touristischen Monate in Costa Rica sind November bis April und Juli bis August. Das ist ein großer Teil des Jahres! Im März / April ist es besonders während der Semana Santa (die Woche vor Ostern) beschäftigt. Viele Costa Ricaner gehen diese Woche in Urlaub. Die Monate Mai – Juni und September – Oktober sind etwas ruhiger. Im Oktober regnet es viel, aber die anderen Monate sind auch toll für eine Rundreise durch Costa Rica.

Diese besonderen Anlässe solltest du in Costa Rica nicht verpassen

Juli und August: Grüne Meeresschildkröten legen Eier im Nationalpark Tortuguero.

September, Oktober und November: Carey- und Meeresschildkröten legen Eier in Tortuguero National Park.

Mitte Juli bis Ende Oktober und Ende Dezember bis März: Große Chance, Buckelwale im Marino Ballena Nationalpark (in der Nähe von Vergel de Punta Mala / Corcovado) zu sehen.

Gut zu wissen!

Reisedokumente und Visum

Für Costa Rica brauchst du kein Visum, sondern nur einen Reisepass. 

Gesundheit und Impfungen

Impfungen werden für Costa Rica empfohlen, einschließlich DTP und Hepatitis A. In Costa Rica gibt es praktisch keine Malaria. Informiere dich rechtzeitig über die notwendigen Impfungen und Schutzmaßnahmen. 

Sicher durch Costa Rica reisen

Costa Rica gilt als eines der sichersten Länder Lateinamerikas. Achte dennoch auf deine Wertsachen. Aktuelle Informationen finden Sie beim Auswärtigen Amt. 

Geld und Währung

Die Währung von Costa Rica ist der Colón, aber Dollar wird überall akzeptiert. Sie können sogar Dollars kaufen. Die am häufigsten verwendeten Kreditkarten sind Visa und Mastercard. Es ist ratsam, immer etwas Reservegeld mitzubringen.

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied zwischen Costa Rica und Deutschland liegt während der Sommerzeit bei 8 Stunden, die Deutschland früher dran ist. 

Elektrizität

Für deine Costa Rica Reise brauchst du einen Adapter. 

Du willst mehr erfahren?

Praktische Tipps & Inspiration bekommst du in unserer Reisepost.