Unsere Projekte in Kuba


Das machen wir alles, um deine Reise besser zu machen

Der Einfluss deiner Reise


Was eine Reise finanziell kostet, hat man oft im Kopf. Doch wie sieht es mit deinem CO2-Konto aus?

Wenn du dich dafür entscheidest, nach Kuba zu reisen und dieses tolle Land mit seinen herzlichen Menschen, leckerem Essen und toller Musik kennenlernst, dann hinterlässt du auch einen Fußabdruck in dieser Welt. Dieses Privileg, das wir haben, in der Welt reisen zu können, ist toll! Auch wenn wir die kompletten CO2-Emisisonen deiner Reise kompensieren, versuche doch, deinen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, zum Beispiel mit einem Direktflug, vermeide Inlandsflüge oder verzichte auf deiner Reise mal auf ein Gericht mit Fleisch und greife zur vegetarischen Variante!

Erfahre mehr über die CO2-Kompensation bei FairAway

Travelife

Situation in Kuba


Wie sieht die Lage in Kuba in Bezug auf Menschenrechte, Pressefreiheit und für queere Menschen aus?

Gay Travel Index: Platz 46 von 202 (Gay Travel Index 2021)
Pressefreiheit: Platz 171 von 180 (2020 Reporter ohne Grenzen)
Antidiskriminierungsgesetz:  Ja
  Gleichstellung der Geschlechter: Platz 39 von 153 (Gender Pay Gap Report 2021)
Einschränkungen bei der Einreise von HIV-positiven Personen Jein – bei Aufenthalten, die länger als 90 Tage dauern, wird ein HIV Text verlangt

Hier gelangst du zur Übersichtsseite von Humanrights zu Kuba

Was bedeutet das nun für Kuba?

Wir haben Kuba als wahnsinnig schönes Reiseziel mit tollen, offenen Menschen kennengelernt, die untereinander sehr vernetzt sind und alles dafür tun, damit man eine unvergessliche Zeit in ihrem Land hat. Gleichzeitig wird auch bei vielen Gesprächen klar, wie schwierig die Lage vor Ort ist. Was die Pressefreiheit betrifft, liegt Kuba auf den hinteren Plätzen – die Medien werden stark vom Staat kontrolliert –, und auch wenn theoretisch politisch geöffnet wurde, gibt es auf Kuba für die lokale Bevölkerung leider immer noch viel zu viele Einschränkungen der persönlichen Freiheit. Gespräche können überwacht werden, Nahrung wird an vielen Stellen knapp und die Gefängnisse sind überfüllt mit politischen Gefangenen. In der Corona-Krise hat sich vieles durch den ausbleibenden Tourismus nochmal verschärft. Umso wichtiger ist es, die Menschen vor Ort zu unterstützen, und es gibt viele Initiativen, die sich für ein freies Kuba einsetzen. Falls du dazu Fragen hast, wende dich gerne an unsere Reiseexpertin.

Mit der Buchung einer Reise nach Kuba bei FairAway unterstützt du nicht nur soziale Projekte, sondern alle Guides, Fahrer und Besitzerinnen von Casas Particulares werden fair bezahlt. Wir setzen uns aktiv gegen jegliche Diskriminierung ein. Mit der Buchung unterstützt du uns und unsere Partner in Kuba dabei.

Gemeinsam Besser Reisen


Was verstehen wir unter nachhaltigen Reisen und wie organisieren wir unsere Reisen?

Klima & Umwelt


CO2-Emissionen vermeiden, reduzieren oder kompensieren. Schutz der Artenvielfalt und Vermeidung von (Plastik-)Müll. Wir kompensieren 100% der CO2-Emissionen deiner Reise. Du sorgst dafür, dass so wenig anfallen, wie möglich.

Lokale Wertschöpfung


Bei uns gelangen 80 - 90 % deines Reisepreises direkt ins Land zu der lokalen Bevölkerung. Uns ist eine faire Bezahlung der angestellten Guides, Reinigungskräfte und Fahrer:innen sehr wichtig.

 

Sei besser unterwegs

Plane jetzt deine faire Reise nach Kuba mit uns


  • Aktuell Die Eckdaten deiner Reise
  • Deine Reisedaten
  • Deine Wünsche
  • Deine Kontaktdaten
Mit wem reist du?
Mit der Angabe deines Alters können unsere Reiseexperten dir ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Du musst diese Angabe natürlich nicht machen, wenn du nicht möchtest.

Unsere Tipps für eine bessere Reise für dich


  

Trinkgeld in Kuba

Die meisten Menschen in den Dienstleistungsberufen in Kuba leben von Trinkgeldern. Der durchschnittliche Kubaner hat ein Gehalt von etwa 25 USD pro Monat. In Restaurants und Taxen kannst du 10% Trinkgeld geben. Wenn du sehr zufrieden bist, können es bis zu 20% sein. Einem Guide kann 3-5 CUC pro Tour und Gepäckträger 1-2 CUC gegeben werden. Darüber hinaus fehlt es an fast allem auf Kuba. Wenn du also noch gebrauchte Kleidung, Multivitamine, Medikamente, Seife, Rasierklingen, Zahnpasta und Shampoo hast, wird dies sehr geschätzt. Für Übernachtungen in Casa Particulares ist es schön, ein paar CUC zu deiner Zufriedenheit zu hinterlassen.

  

Lokale Souvenirs kaufen

Reise mit viel Platz im Gepäck an, denn Kuba bietet dir viele Möglichkeiten, tolle lokale Souvenirs zu kaufen (für liebe Freunde und Verwandte oder einfach für dichselbst). Lokale Musiker verkaufen meist ihre CD’s bei Auftritten in Cafés und Bars, aber auch Zigarren von lokalen Tabakfabriken machen ein tolles Geschenk..
Auch Strohhüte und Schmuck kannst du auf lokalen Märkten erwerben und sind eine tolle Erinnerung an deine Kuba-Reise!

Hier geht es zu unseren Kuba Reisen