Ein Vogel sitzt in Sri Lanka auf einem Ast
Zu welcher Reisezeit können Sie den Vogel in Sri Lanka beobachten?

Wann solltest du am besten nach Sri Lanka reisen?

Wenn du eine Reise nach Sri Lanka planst, möchtest du bestimmt am Strand baden, im Dschungel wandern und spannende Tiersafaris unternehmen. Das klappt natürlich am besten, wenn du schönes Wetter haben. Doch die Safari oder das Sightseeing mit unzähligen anderen Touristen teilen und in großen Gruppen warten? Das möchtest du bestimmt nicht und das entspricht auch nicht unserem Konzept. Denn wusstest du, dass es auch nachhaltiger für das Reiseland ist, wenn der Tourismus besser über das Jahr verteilt wird? Wir raten dir deshalb, wenn du nicht auf die Ferienzeiten angewiesen sind, außerhalb der Hochsaison zu reisen. Das ist besser für dich und besser für Sri Lanka!

Unsere Reiseexpertin, die seit Jahren in Sri Lanka lebt, gibt dir gerne Tipps, welche Reisezeit sich am besten für deine Reise nach Sri Lanka eignet. 

Prinzipiell liegt die beste Reisezeit für deine Sri Lanka-Reise in den Monaten März bis Juni und im Oktober.

Klima

Sri Lanka ist eine Insel mit einer Kombination verschiedener tropischer Klimazonen: Regenwaldklima, tropisches Savannenklima und tropisches Monsunklima. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen in Sri Lanka das ganze Jahr über bei etwa 30 Grad Celsius. In den Bergen ist es generell etwas kühler als im Rest des Landes. Besonders in den Wintermonaten kann Nuwara Eliya am Abend und in der Nacht sehr frisch sein.

Sri Lanka hat zwei Monsunzeiten. Der Südwest-Monsun, auch Yala genannt, dauert von Mitte Mai bis Ende September. Während dieses Monsuns bleibt es im Nordosten und Osten Sri Lankas relativ trocken, da das Gebiet von den Bergen geschützt wird. Der Nordost-Monsun, auch Maha genannt, dauert von Oktober bis Mitte April und sorgt für Regen im Osten und Nordosten des Landes. Von Oktober bis Dezember gibt es häufigere Regenschauer auf der ganzen Insel. Regen kann auch in der Trockenzeit fallen. 

Die beste Reisezeit Sri Lanka ist von Februar bis April. In diesen Monaten fällt der geringste Regen im ganzen Land. Aber auch in den anderen Monaten kannst du eine Reise durch Sri Lanka unternehmen. 

Beste Reisezeit nach Menschenmengen

November bis Februar und Juli und August sind die beliebtesten Monate in Sri Lanka. In den anderen Monaten ist es ruhiger. Und das, während im März und April die idealen Wetterbedingungen herrschen!

Wann finden die schönsten Feste in Sri Lanka statt?

April: Singhalesisches und hinduistisches Neujahrsfest 
Dieses Festival markiert das Ende der Erntezeit und den Beginn eines neuen Jahres. Das Festival dauert sieben Tage. Die Sri Lanker tragen ihre schönsten Kleider und traditionelle Gerichte werden serviert. Ein wunderbarer Moment, um die Kultur vollständig aufzunehmen. 

Mai: Wesak Festival  
Das Wesak Festival ist ein dreitägiges Festival, bei dem Buddhas Geburt, Erleuchtung, Tod und Wiederkehr gefeiert werden. Dieses Festival ist ein offizieller Feiertag in den meisten buddhistischen Ländern. Während dieser Feier finden mehrere Prozessionen und Prozessionen statt. 

Juli – August: Esala Perehara – Kandy 
Esala Perehara in Kandy ist eines der ältesten und größten buddhistischen Feste in Sri Lanka. Das Festival mit Tänzern, Jongleuren, Musikern, Feuerschluckern und überschwänglich geschmückten Elefanten ist ein besonderes Erlebnis! 

Oktober: Diwali Festival 
Diwali ist eines der größten Festivals auf dem Hindu-Kalender und ist als das Festival des Lichts bekannt. Es wird von Hindus auf der ganzen Insel gefeiert. Während des Festivals werden viele Lichter angezündet, zu Ehren der Göttin Laxmi, Göttin des Reichtums und des Glücks.

Gut zu wissen!

Reisepass und Visum für Sri Lanka

Für deine Reise nach Sri Lanka musst du ein Visum beantragen. Das Visum ist gebührenpflichtig und kann vorab als „Electronic Travel Authorization“ (ETA) unter www.eta.gov.lk beantragt werden. Das Visum ist gültig bis zu 30 Tage und kostet allgemein 35 USD. Achte unbedingt darauf, dass deine Daten korrekt eingegeben werden. Dein Reisepass muss mindestens sechs Monate nach Rückreisedatum gültig sein. Du bist alleine verantwortlich für den Besitz von gültigen Reisedokumenten.

Die oben genannten Richtlinien gelten für Personen mit deutscher Nationalität. Reisende anderer Nationalitäten müssen die Botschaft persönlich kontaktieren. Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen nach Sri Lanka findest du hier.

Sicherheit

Die Sicherheit von Reisenden und dem Personal ist FairAway besonders wichtig.

Tekla, unsere lokale Reiseexpertin, kommt gebürtig aus Sri Lanka und kennt die Sicherheitslage im Land. Für aktuelle Informationen über die Sicherheitslage in Sri Lanka verweise auf die Website des Auswärtigen Amtes.

Zeitunterscheid

In Sri Lanka ist es 3,5 Stunden später als in Deutschland. In der Winterzeit musst du eine Stunde dazu rechnen, also ist es 4,5 Stunden später als in Deutschland.

Kleidung

Für eine Rundreise in Sri Lanka ist es ratsam dünne, leichte Kleidung angemessen zum Klima mitzubringen. Nackte Schultern und Beine sind nicht unbedingt wünschenswert vor Ort, so solltest du T-Shirts und Hosen bis zu den Knien mitführen. Ein langärmliges Hemd für den Abend bietet sich an, da die Temperaturen sich am Ende des Tages abkühlen und es viele Mücken vor Ort gibt.

Bei einem Besuch in einem Tempel ist es zwingend notwendig Schultern und Knie zu bedecken. Kopfbedeckung musst du dabei abnehmen und die Schuhe auch ausziehen. Du solltest auch mit Fingern und Fußspitzen niemals auf Buddha oder ähnliche Abbildungen zeigen.

Gesundheit & Impfungen

Wir sind bemüht, dich korrekt über Impfungen und Krankheiten in Sri Lanka zu informieren. Wir raten dir jedoch auch, selbst Kontakt mit einer medizinischen Instanz aufzunehmen, um dich beraten zu lassen. Informationen zu Impfungen ändern sich oft und sind auch abhängig von den unterschiedlichen Regionen des Landes.

Informiere dich über notwendige Impfungen beim Auswertigen Amt und überprüfe deine Standardimpfungen mit Hilfe des aktuellen Impfkalenders des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene. Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) und gegen Influenza (Grippe) und Pneumokokken.

Geld und Währung

Die nationale Währung von Sri Lanka ist die Rupie (LKR). Du solltest dich vor deiner Reise noch einmal über den Wechselkurs der Rupie informieren. Ein Währungsrechner online oder auf deinem Handy kann dabei helfen.

Du findest in allen großen Städten Geldautomaten zum Geld abheben. Es kann jedoch vorkommen, dass Geldautomaten nicht funktionieren oder leer sind, besonders an Wochenenden. Es ist daher ratsam, im Notfall immer etwas Bargeld mit sich zu führen. Kleines Geld ist immer nützlich für Taxen, Tuk-Tuks etc. Oft kannst du in Hotels Geld wechseln, jedoch ist es besser, dies in Wechselbüros zu tun.

Kreditkarten werden auch zunehmend akzeptiert.

Elektrizität

Die Stromspannung in Sri Lanka beträgt 230 Volt. Da es 2 Arten von Steckdosen gibt, ist die Mitnahme von einem Weltstecker durchaus hilfreich. Da der Strom oft ausfallen kann ist es praktisch eine Taschenlampe mitzuführen. In der Regel gibt es auch viele Kerzen und Öllampen in den Hotels.