La Pura Vida – Deswegen leben in Costa Rica die glücklichsten Menschen

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

 


 

8 Gründe, warum Costa Rica zu den glücklichsten Ländern der Welt gehört

Wunderschönes Costa Rica: Glückliche Aussichten
Wer wäre bei diesem Anblick nicht glücklich?

1. La Pura Vida

„Das pure Leben“ ist das inoffizielle Lebensmotto von Costa Rica und beschreibt das Lebensgefühl der „Ticos“, wie die Einwohner sich selbst nennen. Was das genau bedeutet? Kann man schwer erklären, muss man erlebt haben! Zum Beispiel drückt „Pura Vida“ eine tiefe Dankbarkeit für das Leben und die Gesundheit aus sowie das stete Bestreben danach, zu genießen und positiv zu denken. Wenn du nach Costa Rica reist, wirst du schnell merken, das Pura Vida allgegenwärtig ist und Wörter wie „Hallo“ oder „Okay“ oder Sätze wie „Wie geht‘s?“ einfach ersetzt – mit dem Ziel, die lebensbejahende Einstellung auszudrücken. Man lebt in Costa Rica bunt miteinander, nicht gegeneinander, und das merkt man einfach sofort.

Plane deine Costa Rica Reise & erlebe La Pura Vida

2. ¡Tranquilo!

In Costa Rica gehen die Uhren wie in vielen Ländern Lateinamerikas etwas langsamer. Und das ist genau richtig so, denn anstatt jede Minute auf die Goldwaage zu legen, sind die Ticos wunderbar entspannt! Was heute nicht passiert, das passiert dann eben morgen. Schließlich gilt es, La Pura Vida zu genießen und sich nicht zu hetzen. Lass dich von der Ruhe und Gelassenheit einfach anstecken auf deiner Reise – und du wirst merken, dass es richtig entschleunigend ist. Und das Wort „tranquilo“, spanisch für „ruhig“, wirst du schnell in deinen Wortschatz aufnehmen und lieben lernen!

Entspannt und glücklich: Ticos in Costa Rica
Entspannung kann so vielfältig sein
 Wann solltest du am besten
nach Costa Rica reisen?

Wir verraten dir die beste Reisezeit!

3. Nachhaltigkeit und Ökotourismus

Costa Rica heißt übersetzt „Reiche Küste“, was sehr treffend ist, denn das Land verfügt über eine riesige Biodiversität, die das Herz von Naturfreunden höher schlagen lässt: über 300 bunte Vogelarten, üppige Regen- und Nebelwälder, Vulkane, Affen, Faultiere, Krokodile und sogar Jaguare – die Vielfalt nicht nur in den Nationalparks ist einzigartig. Diesen glücksspendenden Reichtum und die unberührte Natur möchten die Ticos natürlich beschützen, sodass Costa Rica sehr nachhaltig unterwegs ist. So werden 90 Prozent des Energiebedarfs aus regenerativen Quellen gewonnen und Ökotourismus wird stark gefordert. Dafür gibt es seit 1999 ein Zertifikat, das für die angemessene  und verantwortungsvolle Nutzung von Ressourcen, die Verbesserung der Lebensstandards und den wirtschaftlichen Erfolg – auch für das Land – sorgen soll. Das kann dann zum Beispiel so aussehen, dass Klimaanlagen durch clevere Belüftungskonzepte ersetzt werden, Tourismus in abgelegeneren Orte gefördert wird und die Verantwortlichen dafür sorgen, dass sanft und mit positivem Impact gereist wird. Außerdem gibt es Mülltrennung, Auffangstationen für Tiere und Hinweise zur Aufklärung – dass die grünen Schätze bewahrt werden, ist in Costa Rica ein großes Anliegen.

Ökotourismus in Costa Rica
Übernachten mitten in der Natur

4. Bildung für alle

Seit 1949 hat Costa Rica keine Armee mehr – und die freigewordenen Gelder sind in die Bildung geflossen, die einen sehr hohen Stellenwert in der Politik hat. So kommt es, dass der Großteil der Bevölkerung die Schule besuchen kann, was längst nicht selbstverständlich ist. Der primäre Unterricht ist kostenlos, was den Zugang dazu auch ärmeren Familien ermöglicht und für eine Alphabetisierungsquote von 97 Prozent sorgt. Viele Kinder lernen sogar Fremdsprachen wie Englisch, Französisch, Mandarin oder Deutsch. Es gibt neben den privaten fünf staatliche Universitäten im Land, an denen das Unterrichtsniveau sehr hoch ist und qualifizierte Arbeitskräfte ausgebildet werden. Die langfristige Folge: Mehr und mehr Unternehmen siedeln sich in Costa Rica an und schaffen Arbeitsplätze. Grundsätzlich ist die Wirtschaft in Costa Rica gut und stabil, auch im Vergleich zu anderen mittel- und südamerikanischen Ländern.

Du willst mehr über Costa Rica erfahren?

Dann melde dich für unsere Reisepost an.

5.  Klima wie aus dem Bilderbuch

Für dich als Reisenden auf der Suche nach der besten Reisezeit nicht unwichtig, aber auch für die Bewohner Costa Ricas eine riesige Glücksquelle: Es ist ganzjährig warm und die Sonne lässt sich oft blicken. Gleichzeitig sorgt die Regenzeit für Erfrischung, aber vor allem auch dafür, dass die Natur regelmäßig geradezu explodiert – nicht umsonst ist die Landschaft so leuchtend grün und blühend. Ein herrlicher Mix!

Costa Rica: Tropisches Klima
Ab und zu ein Regenschauer sorgt dafür, dass die Natur so saftig grün bleibt

6. Sehr hohe Lebenserwartung

Die Einwohner Costa Ricas haben die höchste Lebenserwartung Südamerikas. Das liegt zum einen daran, dass in das Gesundheitssystem viel investiert wurde; die Versorgung ist dementsprechend gut. Ein Großteil der Ärzte spricht englisch, was für dich als Reisenden ein Vorteil sein kann. Doch woran liegt es noch, das die Lebenserwartung so hoch ist, dass zum Beispiel auf der Nicoya-Halbinsel im Nordwesten Costa Ricas die ältesten Menschen der Welt leben? Unter anderem an viel Bewegung, viel Lebensfreude, viel Entspannung, viel Vertrauen, viel Familie und viel gesunde Ernährung. Klingt alles wieder ziemlich nach Pura Vida, oder?

7. Ein stabiles politische System

In vielen Ländern Südamerikas schwanken die politischen Systeme stark, je nachdem, wer gerade an der Macht ist. Das sorgt für Instabilität und für Sorgen bei der Bevölkerung. Nicht so in Costa Rica: Hier gibt es seit 1950 eine relativ stabile Demokratie, man strebt inmitten der immer wieder aufkommenden Unruhen in den Nachbarländern wie die Schweiz nach dauerhafter, aber auch unbewaffneter Neutralität. Natürlich gibt es auch hier Probleme, aber die großen Unruhen bleiben bis heute aus.

8. Und nochmal: La Pura Vida – und die Menschen dahinter

Wir finden, das kann man gar nicht oft genug sagen: Das Lebensgefühl in Costa Rica ist einzigartig! Und der Grund, warum Costa Rica ein glückliches Land ist, sind die Menschen, die ihre Lebensfreude jeden Tag ausleben. Es wird gearbeitet, um zu leben, nicht umgekehrt – Geld ist erstmal zweitrangig, Dinge wie die Familie, die Natur oder die Bildung sind viel wichtiger. Und Fußball natürlich! Also, worauf wartest du noch? Reise nach Costa Rica, freu dich auf herzliche Gastfreundschaft und tanze, singe, lache zusammen mit den Ticos dem Leben entgegen!

Ja, ich möchte jetzt meine Costa Rica planen!

Costa Rica: la Pura Vida
La Pura Vida muss man erlebt haben!

Erhalte dein individuelles Angebot für deine Costa Rica Reise

Lass dir von unserer Reiseexpertin einen Reiseplan ganz nach deinen Wünschen erstellen. Du brauchst erstmal ein wenig Inspiration? Auf unserer Inspirationsseite findest du Reiseideen für eine individuelle Reise nach Costa Rica.

  • 1 Aktuell Die Eckdaten deiner Reise
  • 2 Deine Reisedaten
  • 3 Deine Wünsche
  • 4 Deine Kontaktdaten
Mit wem reist du?
Mit der Angabe deines Alters können unsere Reiseexperten dir ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Du musst diese Angabe natürlich nicht machen, wenn du nicht möchtest.