Wusstest du schon, dass ab 2021 das Nachtzug-Schienennetz in Europa stark ausgebaut wird, sodass du bald z. B. von Zürich nach Amsterdam über Nacht fahren kannst? Wir verraten dir, warum Zugfahren immer eine tolle Idee ist!

 


  Mit dem Zug die Welt entdecken

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

 


Reisen mit dem Zug: 12 Gründe, warum wir Zugfahren lieben

Locals im Zug
Willkommen im Zug – die lokale Art zu reisen

1. Du sparst beim Zugfahren Zeit und Nerven

Ok, zugegeben, ein Flugzeug ist schneller als ein Zug. Dafür musst du aber auch keine zwei Stunden vor Abflug am Bahnhof sein, in Schlangen stehen, Gepäck checken lassen und am Ende feststellen, dass du mal wieder viel zu früh da bist. Im Vorlauf sparst du also definitiv Zeit – und kannst deine Reise ganz entspannt angehen.

2. Du kannst im Zug Kontakte zu Locals knüpfen

Viele Locals bewegen sich mit dem Zug fort, sodass hier der ideale Ort ist, um ins Gespräch zu kommen. In vielen Ländern wird beim Zugfahren munter mit unbekannten Sitznachbarn drauflos geschnattert, oft ist die Neugier groß. Hab keine Angst vor Sprachbarrieren – so eine Zugfahrt kann lang sein und du haben genug Zeit, dich auch mit Händen und Füßen auf deine Gesprächspartner einzugrooven. Spaß macht es auch, und vielleicht bekommst du noch den ein oder anderen lokalen Insider-Tipp für deine Reise!

Der Zug ist ein toller Ort, um mit Locals zu connecten
Ein Zug ist der ideale Ort, um neue Freundschaften zu schließen

3. Zugfahren ist umweltfreundlich

Dieser Vorteil des Zugfahrens scheint offensichtlich, aber man muss sich das trotzdem nochmal auf der Zunge zergehen lassen: Die ausgestoßene CO2-Menge in Kilogramm pro Person liegt bei der Zugstrecke London-Marseille bei 36, während beim Fliegen 311 kg CO2 anfallen. Schon ein deutlicher Unterschied, oder? Tut der Umwelt gut, fühlt sich besser an – klopfe dir ruhig mal für deine Entscheidung auf die Schulter. 

4. Du siehst mehr vom Land

So ein Flugzeug fliegt ganz schön hoch – außer Wolken und mit ein bisschen Glück einem schönen Sonnenauf- oder -untergang sieht man da nicht viel. Im Zug ist das ganz anders: Hier gleitest du durch die schönsten Landschaften, die du sonst niemals zu sehen bekommen hättest.

So romantisch kann eine Zugfahrt aussehen
Was für eine Aussicht: Zugfahren kann ganz romantisch sein.

5. Zugfahren ist oft günstiger als fliegen

Das ist erstmal eine gewagte Aussage, wenn man sich die Preise der Deutschen Bahn im Vergleich zu den Billigfliegern anschaut. Aber wir reden hier ja auch vom Zugfahren auf Reisen, und in vielen Ländern ist Zugfahren wirklich sehr günstig. In Vietnam z. B. zahlst du für die über 1.700 km lange Strecke von Hanoi nach Ho Chi Minh Stadt nur ca. 56 Euro.

6. Du kommst mit dem Zug zu den wirklich wichtigen Orten

Bahnhöfe gibt es meist auch in ganz kleinen Dörfern, an Orten, die du mit dem Flugzeug niemals erreicht hättest. Wetten, dass du hier viele Juwelen findest? Und in größeren Städten hast du den Vorteil, dass die Bahnhöfe meist mitten in der Stadt sind. Die lange Anreise vom Flughafen ins Zentrum entfällt und der Urlaub kann direkt losgehen.

Mit dem Zug kommen Sie an entlegene Orte
Bahnhof oder nicht Bahnhof? Freue dich auf versteckte Orte!

7. Im Zug gibt es keine lästigen Gepäckbestimmungen

Wir sind ja für Reisen mit kleinem Gepäck, aber selbst da gibt es Beschränkungen, die Packen fürs Fliegen zum Ärgernis machen – Stichwort Flüssigkeiten. Im Zug hingegen kannst du mitnehmen, was du willst. Und wenn du unterwegs mal shoppen gehst, stört sich niemand an den zwei Kilos mehr auf der Gepäckwaage.

8. Züge versprechen Flexibilität

Zugverbindungen gibt es zu fast allen Tages- und Nachtzeiten, sodass du die Fahrten flexibel in deinen Reiseplan einbauen kannst. Längere Strecken kannst du ganz entspannt über Nacht bewältigen – und so eine Hotelübernachtung und Zeit sparen.

9. Züge bieten Bewegungsfreiheit

Apropos Nacht: In manchen Zügen gibt es Schlafwägen, wo du garantiert besser nächtigst als angeschnallt und aufrecht im Flieger. Und auch sonst hast du einfach mehr Platz und die Freiheit, dich jederzeit zu bewegen, wenn du möchtest.

Gute Nacht im Nachtzug
Sieht gemütlich aus im Nachtzug, oder?

10. Du kannst dich selber verpflegen

Es gibt bei Flugzeugessen helle Momente, aber wenn wir ganz ehrlich sind, sind die rar gesät. Vor allem Vegetarier:innen und Veganer:innen haben wenig kulinarischen Spaß, ganz zu schweigen von Menschen, die Unverträglichkeiten haben. Außerdem ist die Verpflegung zunehmend nicht mehr inklusive, sodass du ordentlich draufzahlst. Für eine Zugfahrt hingegen kannst du dich einfach selbst und ganz nach deinem Geschmack versorgen, was Essen und Trinken betrifft.

11. Zugfahren ist kinderfreundlich

Fliegen kann für Kinder furchtbar langweilig sein – lange sitzen, wenig Platz zum Spielen und Toben, und Kontakt zu anderen Kindern aufzunehmen klappt auch nicht so richtig gut. Ganz anders sieht die Situation im Zug aus: Hier können die Kleinen den Gang rauf und runter flitzen, nach Herzenslust spielen und sogar Spielkameraden finden.

Zugfahren ist für Kinder spannender als fliegen
Im Zug – und aus dem Zugfenster – gibt es für Kinder viel zu sehen.

12. Zugfahren ist entschleunigend

Zu guter Letzt finden wir: Zugfahren ist absolut entschleunigend! Wann hat man sonst schonmal den Luxus oder die Ruhe, einfach nur aus dem Fenster rauszuschauen und die Gedanken schweifen zu lassen? Oder in Ruhe zu lesen? Eben. Wir wünschen eine gute Fahrt!

Zug statt Flug – in Sri Lanka die beste Wahl
Eine der schönsten Zugstrecken der Welt in Sri Lanka – und du musst nichts tun außer staunen.

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!