Wusstest du schon, dass Sri Lanka zu den größten Tee-Exporteuren gehört? Erfahre hier mehr!

  2 Minuten    Sri Lanka

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

 


Lerne den grünen Schatz der Insel kennen

Bei dem Besuch einer Teeplantage lernen Sie die Arbeiter kennen und erfahren alles über die Ernte
Mehrere hundert Kilo Teeblätter werden täglich geerntet

Bis 1972 hieß Sri Lanka offiziell Ceylon, woher auch der gleiche Name des bekannten Tees stammt. Am besten wachsen die Teepflanzen im kühlen Hochland Sri Lankas rund um Nuwara Eliya. Im 19. Jahrhundert wurde Nuwara Eliya auf zirka 2.000m Höhe von britischen Kolonialherren erbaut. Neben Feriensiedlungen im Landhausstil wurden auch ein Pferderenn- und Golfplatz geschaffen. Dazu wurde eine Bahnstrecke zwischen Colombo und Badualle erbaut, die noch heute im Betrieb ist. Im Jahr 1867 wurde dann die erste kommerzielle Teeplantage Sri Lankas von James Taylor erschaffen, die sich insgesamt auf 80 Hektar Fläche erstreckte.

Eine grüne Teeplantage in Sri Lanka
Grün wohin das Auge blickt

Heute hat sich das Meer der Teepflanzen auf 200.000 Hektar ausgeweitet und Reisende können per Eisenbahn von Colombo aus in die wunderschöne hügelige Landschaft fahren. Du fährst durch Teeplantagen, auf denen Teepflücker*innen die Blätter der Pflanzen gleichmäßig abzupfen. Die Teepflücker*innen sind die Nachfahren von indischen Arbeitsmigrant*innen, die im 19. Jahrhundert von den Briten nach Sri Lanka geholt wurden.

Mit dem Zug durch die Teeplantage fahren in Sri Lanka
Mit dem Zug durch die Teeplantagen fahren

Täglich sammeln die Teepflücker*innen ungefähr 20kg Teeblätter und jeden Abend wiegen sie ihre gefüllten Körbe. Danach kommen die Teeblätter in grosse Tröge, wo diese durch die warme Luft trocknen. Von dort werden die Blätter des Ceylon-Tees in den alten Maschinen weiterverarbeitet und in die ganze Welt exportiert.

Im Hochland von Nuwara Eliya hast du die Möglichkeit, eine Teeplantage zu besuchen und kannst dich selber als Teepflücker*in versuchen. Natürlich kannst du hier auch die lokalen Tees verkosten.

Nicht nur für Tee-Fans: Plane jetzt deine Sri Lanka Reise

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!