Lerne Alianki kennen, unseren Bicitaxero der ersten Stunde.


  Kuba

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

Deshalb solltest du Ausflüge auf Kuba mit lokalen Guides unternehmen:

  Du lernst das authentische Leben auf Kuba kennen
  Du verschaffst Kubaner:innen eine zusätzliche Einkommensquelle
  Vielleicht schließt du Freundschaften fürs Leben? :)

Alianki, ein Bicitaxero auf Kuba
Lerne Alianki kennen!

„Sí se puede – ja, es ist möglich!“

Dürfen wir vorstellen? Alianki, unser Bicitaxero, der ein FairAway Guide der ersten Stunde ist und seit Jahren unseren Kunden sein Kuba zeigt. Ein Bicitaxero ist der Fahrer eines Fahrradtaxis, einem Transportmittel für zwei Personen. Alianki erzählt uns seine Erfolgsgeschichte, wie er nach sieben Jahren als Mensch gewachsen ist und welchen Einfluss der Tourismus auf sein Leben hat.

Zwei Touristinnen machen einen Ausflug auf Kuba
Alianki erzählt dir gerne mehr über sein Leben auf Kuba

Unternehme mit Alianki einen Ausflug auf Kuba

Als Alianki vor sieben Jahr die Möglichkeit hatte, ein Bicitaxi zu mieten und unabhängig zu arbeiten, hat er sofort die Chance ergriffen. Sein früherer Job war sehr anstrengend und reichte nicht aus, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. „Bei der Bici-Tour geht es um das wahre Leben in Kuba. Als ich davon hörte, wollte ich unbedingt bei diesem Projekt mitmachen. Ich bringe die Amigos, die Kuba besuchen, mehr zu den alltäglichen Orten, sodass sie etwas über die Art und Weise kennenlernen, wie Kubaner:innen leben.” 

Schaue dir hier andere Aktivitäten auf Kuba an

Der Tourismus als Chance

Diese Ausflüge auf Kuba helfen Alianki zu einem regelmäßigen Einkommen. Er hat nun eine dreijährige Tochter und hat sich dank des Jobs ein Grundstück gekauft, auf dem er nun ein Haus baut. „Ich bin immer noch am Bauen. Poco a poco begann sich mein Leben zu verändern...", erzählt Alianki. Die Geburt seiner Tochter hat nochmal für einen stärkeren Mentalitätswechsel gesorgt. Sein eigener Vater hat die Familie schon früh verlassen – so musste er selbst Verantwortung übernehmen und hat in jungen Jahren am Obststand mitgeholfen. Für seine Tochter wünscht er sich das nicht. „Ich möchte, dass sie eine gute Schulbildung erhält – aber auch sieht, dass man viel erreichen kann im Leben, wenn man dranbleibt und sich zielstrebig etwas aufbaut. Da ich keine Vaterfigur hatte, war meine Mutter ein sehr wichtiger Wegweiser für mich im Leben. Abgesehen davon hat mir dieser Job auch beigebracht, mehr Verantwortung zu übernehmen und die Dinge ernst zu nehmen.”

Alianki mit dem Bicitaxero Netzwerk
Alianki und das Netzwerk aus Bicitaxeros
 Warum eine Reise in der Nebensaison eine gute Idee ist?

Wir verraten es dir!

Alianki und das Netzwerk aus Bicitaxeros

Seine Mutter gab ihm das nötige Selbstvertrauen und den Mut, an sich zu glauben. Natürlich hat auch all dies seine Schattenseiten, erzählt Alianki – „Ich bin erst 30 Jahre alt, sehe aber manchmal aus wie 40. Aber: Die Leute reden und sagen, seht ihn euch an, er ist erst 30 Jahre alt, und seht, was er erreicht hat!” Dennoch würde er seinen selbstständigen Job als Bicitaxero nicht wieder aufgeben. Er liebt seine Freiheiten sehr und auch den Verdienst, der es ihm ermöglicht, für seine Familie zu sorgen. Doch nicht nur das - Alianki hat sich ein Netzwerk aus Bicitaxeros aufgebaut. „Es ist interessant, die Entwicklung zu betrachten. Angefangen haben wir mit ein oder zwei Ausflügen pro Woche auf Kuba. Jetzt habe ich ein Netzwerk von etwa 30 Bicitaxeros, die ich persönlich betreue und ausbilde”, berichtet er stolz. „Auf Feiern bringe ich jetzt oft Essen mit und trage auch so zum Wohl der Gemeinschaft bei. Das ist ein richtig tolles Gefühl!”

Kuba: Romantische Fahrradtaxi-Fahrt zu zweit
Im Bici-Taxi Havanna erkunden

  Die beste Reisezeit für deine Kuba-Reise?

Wir verraten es dir!

Treffe Alianki persönlich auf Kuba

Am Ende möchte Alianki uns, unseren Reisenden und allen anderen noch ein paar Dinge mit auf den Weg geben: „Ich denke, man sollte nie nie sagen. Sondern immer: sí se puede (es ist möglich). Negativität ist nicht gut für deinen Körper. Man muss Hindernisse überwinden und immer daran denken, wie man weitermachen kann.” Für diese ermutigenden und empowernden Gedanken möchten wir uns herzlich bei Alianki bedanken. Und du? Du kannst Alianki persönlich auf deiner individuellen Kuba-Reise kennenlernen, am besten bei dem Ausflug auf Kuba mit dem Bici-Taxi. Er freut sich schon, dich auf Kuba begrüßen zu dürfen!

 

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!