Am meer von Baracoa
Kuba lässt sich gut zwischen November und April bereisen

Wann solltest du am besten nach Kuba reisen?

Wenn du eine Rundreise auf Kuba planst, möchtest du natürlich dann reisen, wenn die Sonne scheint und du perfektes Wetter hast. Es ist allerdings auch schön, nicht mit einer riesigen Menge anderer Touristen am Strand zu sein. Wusstest du, dass es auch nachhaltiger für das Reiseland ist, wenn der Tourismus besser über das Jahr verteilt wird? Wir raten dir deshalb, wenn du nicht auf die Ferienzeiten angewiesen bist, außerhalb der Hochsaison zu reisen. Das ist besser für dich und besser für Kuba!

Unser Reiseexperte, der gebürtig aus Kuba kommt, gibt dir gerne Tipps, welche Reisezeit sich am besten für deine Reise nach Kuba eignet. 

Prinzipiell liegt die beste Reisezeit für deine Kuba-Reise in den Monaten November bis April, doch auch in den anderen Monaten lässt Kuba sich gut bereisen.

Klima

Kuba hat ein tropisches Klima mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 25 bis 31 Grad Celsius, abhängig von der Jahreszeit. In Kuba gibt es zwei Jahreszeiten: eine Trockenzeit und eine Regenzeit. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober, die Temperaturen sind am höchsten. In diesen Monaten regnet kaum. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch und am Ende des Nachmittags kann es kurz regnen. Den Rest des Tages ist es normalerweise nur trocken mit viel Sonne.

Eine Rundreise durch Kuba kann das ganze Jahr über gemacht werden, aber die besten Monate sind von November bis April.

Beste Reisezeit für Kuba: Menschenmenge

Die touristischen Monate in Kuba sind Dezember bis April und Juli bis August. Dies ist ein ziemlich großer Teil des Jahres, aber während einer Rundreise durch Kuba wirst du dies nicht bemerken. Die ruhigeren Monate sind Mai – Juni und September – Oktober. Die Schönheit von Kuba ist, dass eine Rundreise immer in Bezug auf das Klima gemacht werden kann, also auch in den ruhigeren Zeiten. Eine großartige Gelegenheit, das echte Kuba zu entdecken.

Gut zu wissen!

Reisedokumente und Visum

Für unsere Reisen nach Kuba benötigst du für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen eine Touristenkarte, die zusammen mit dem Reisepass zur Einreise dient. Die Touristenkarte muss vorab bei der kubanischen Botschaft erworben werden.

Du bist selbst verantwortlich für die Richtigkeit und Gültigkeit deiner Reisedokumente. Deshalb empfehlen wir dir vor Abreise die aktuellen Informationen des Auswärtigen Amtes zu folgen.

Bitte achte stets darauf, dass du alle nötigen Dokumente bei dir trägst, vor allem deinen Reisepass. Es ist ratsam eine beglaubigte Kopie des Passes anzufertigen und diese gesondert aufzubewahren. So ersparst du dir erhebliche Probleme, falls du deinen Pass verlierst.

Gesundheit und Impfungen

Wir sind bemüht dich korrekt über Impfungen und Krankheiten auf Kuba zu informieren. Wir raten dir jedoch auch, selbst Kontakt mit einem medizinischen Institut (zum Beispiel das Tropeninstitut) aufzunehmen, um dich beraten zu lassen. Sorge dafür, dass du spätestens vier Wochen vor Abreise Kontakt mit deinem Hausarzt aufnimmst. Dieser wird dich eventuell weiterleiten an ein Tropeninstitut.

Hilfreiche Websites sind z.B.:

Institut für Tropenmedizin Berlin:  http://tropeninstitut.charite.de

Tropenklinik Paul – Lechler – Krankenhaus Tübingen http://www.tropenklinik.de/

Reisemedizinischer Infoservice  www.fit-for-travel.de

Impfungen
Für Reisende aus Deutschland werden für Kuba die Standardimpfungen als Impfschutz empfohlen. Dengue kommt stets häufiger vor in Lateinamerika. Es verläuft meist mit Fieber, Hautausschlag und Kopfschmerzen. In Einzelfällen kann es jedoch ernster verlaufen. Derzeit gibt es keine Impfung gegen Dengue. Die Mücken, die Dengue übertragen stechen tagsüber. Darum wird empfohlen auf Mückenschutz zu achten, um Stiche zu vermeiden.

Andere Vorbereitungen
Wenn du regelmäßig Medikamente gebrauchst, nimm bitte auch die Beipackzettel mit. Wir raten dir auch etwas mehr Medikamente mitzunehmen als nötig. So ersparst du dir unnötigen Stress auf der Suche nach passenden Mitteln in Apotheken vor Ort. Brillenträger und Kontaktlinsenträger wird empfohlen ein zweites Paar mitzunehmen.

Gesundheit vor Ort
Reisedurchfall kannst du vorbeugen! Folgende Tipps können wir dir mitgeben:

  • Trinke nur Wasser/Getränke aus versiegelten Flaschen oder Getränke, die mit gekochtem Wasser zubereitet werden
  • Fisch und Fleisch sollten gut gekocht oder gebacken sein
  • Esse keine westlichen Salate
  • Hamburger sind eher risikoreich. Esse lieber Fleisch, dass die lokale Bevölkerung auch isst
  • Esse in Straßenläden, wo viel Betrieb ist. Die Umlaufgeschwindigkeit kommt der Hygiene zu Gute!
  • Am Abend ist es nicht empfehlenswert noch Fleisch vom Straßenladen zu essen. Dieses liegt dort manchmal den ganzen Tag ungekühlt.
  • Hausmittel gegen Durchfall: Salzstangen & Cola

Sicher durch Kuba reisen

Die Sicherheit unserer Kunden und unserer Partner vor Ort steht bei uns an erster Stelle. Unsere lokalen Reisespezialisten sind immer gut über die aktuelle Lage vor Ort informiert. Für aktuelle Informationen über die Sicherheit auf Kuba kannst du dich auch beim Auswärtigen Amt informieren.

Generell lässt sich Kuba sehr gut bereisen. Es ist möglich, dass du während deiner Reise mit Streiks oder Straßenblockaden konfrontiert wirst, wodurch dein Reiseablauf geändert werden muss. Das gehört auch ein bisschen zum südamerikanischen Lebensgefühl.

Kriminalität ist in Kuba sehr wohl präsent und nicht zu leugnen. Gleichzeitig ist Kuba ein Land voller Lebensfreude und freundlicher Menschen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Kubaner im Allgemeinen aufrichtige Menschen sind, die hart arbeiten und sich ihr Brot auf ehrliche Weise verdienen. Vergiss jedoch nicht, dass du dich in einem Entwicklungsland befindest. Gesunder Menschenverstand ist gefragt. Stelle deine Wertsachen nicht zur Schau und verstecke diese in einer Tasche oder lasse sie im Hoteltresor einschließen. Dein Bargeld kannst du am besten nah am Körper tragen. Wenn du mit offenen Augen unterwegs bist und dich an die lokalen Gegebenheiten anpasst, wirst du sicher durch das Land reisen.

Geld und Währung

Auf Kuba bezahlst du mit dem kubanischen Peso (CUP). Wir empfehlen dir dich kurz vor Abreise über den aktuellen Kurs zu informieren.

In den Städten Kubas kann mit gängigen Kreditkarten oder EC-Karte bezahlt und Geld abgehoben werden. Euro und US-Dollar können in Wechselstuben und bei Banken eingetauscht werden.

Pass auf: Auf der Straße Geld zu tauschen ist in Kuba verboten.

Zeitunterschied

Der Zeitunterschied zwischen Kuba und Deutschland ist 7 Stunden. Wenn es in Deutschland 17.00 Uhr ist, ist es in Kuba 10.00 Uhr morgens. In der Winterzeit beträgt der Zeitunterschied 6 Stunden.

Elektrizität

Kleidung

Die Temperaturen auf Kuba sind abhängig vom Ort sehr unterschiedlich. Wir empfehlen dir Kleidung mitzunehmen, die du im Zwiebel-Look tragen kannst. Das sind Kleidungsstücke, die Sie übereinander anziehen kannst, wenn es kühler wird und die du bei warmem Wetter schnell ausziehen kannst.