Unsere Prinzipien

Menschen vor Ort


Wir stehen für faire Löhne & Arbeitsbedingungen, Respekt der Kultur und Förderung sozialer Projekte.
 

Klima & Umwelt


CO2-Emissionen vermeiden, reduzieren oder kompensieren. Schutz der Artenvielfalt und Vermeidung von (Plastik-)Müll.

Wertschöpfung


Der größte Teil der Einnahmen fließt in die lokale Wirtschaft und die Menschen vor Ort. Ohne Zwischenhändler.

Unsere Projekte in Ladakh & Nordostindien


Das machen wir alles, um deine Reise besser zu machen

Der Einfluss deiner Reise


Was eine Reise finanziell kostet, hat man oft im Kopf. Doch wie sieht es mit deinem CO2-Konto aus?

Wenn du dich dafür entscheidest, nach Ladakh und Nordostindien zu reisen und den Indischen Himalaya mit seinen herzlichen Menschen, leckerem Essen und einzigartiger Landschaft kennenlernst, dann hinterlässt du auch einen Fußabdruck in dieser Welt. Dieses Privileg, das wir haben, in der Welt reisen zu können, ist toll! Auch wenn wir die kompletten CO2-Emissionen deiner Reise kompensieren, versuche doch, deinen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, zum Beispiel mit einem Direktflug, vermeide Inlandsflüge oder verzichte auf deiner Reise mal auf ein Gericht mit Fleisch und greife zur vegetarischen Variante!

Erfahre mehr über die CO2-Kompensation bei FairAway

Travelife Partner Logo

Situation in Ladakh & Nordostindien


Wie sieht die Lage in Indien in Bezug auf Menschenrechte, Pressefreiheit und für queere Menschen aus?

 Gay Travel Index: Platz 41 von 202 (Gay Travel Index 2021)
 Pressefreiheit: Platz 142 von 180 (2021 Reporter ohne Grenzen)
Antidiskriminierungsgesetz: Nein
Gleichstellung der Geschlechter: Platz 140 von 153 (Gender Pay Gap Report 2021)
Einschränkungen bei der Einreise von HIV-positiven Personen Keine Testpflicht bei touristischen Reisen unter einem Jahr, aber Reisende, deren Infektion bekannt ist, bekommen kein Visum.

Erfahre hier mehr zu Menschenrechten in Indien

Was bedeutet das nun für Ladakh & Nordostindien

Wir arbeiten in Indien eng mit der lokalen Bevölkerung zusammen, damit der Tourismus einen positiven Einfluss auf die Menschen vor Ort hat. Leider ist die Lage in Bezug auf Menschenrechte in Indien aber an vielen Stellen sehr kritisch. Die Meinungs- und Medienfreiheit ist stark eingeschränkt, Menschen werden an vielen Stellen aufgrund des Kastensystems diskriminiert, religiöse und ethische Minderheiten nicht geschützt und oft gewaltvoll unterdrückt. NGOs werden an ihrer Arbeit gehindert und es gibt ein großes Problem mit Kinderarbeit, häuslicher Gewalt und Vergewaltigungen. Wenn du Fragen zur Situation in Indien hast, beantwortet unser Reiseexperte diese sehr gerne.

Mit der Buchung einer Reise nach Ladakh oder Nordostindien bei FairAway unterstützt du nicht nur soziale Projekte, sondern alle Guides, Fahrer und Besitzerinnen von Homestays werden fair bezahlt. Wir setzen uns aktiv gegen jegliche Diskriminierung ein. Mit der Buchung unterstützt du uns und unsere Partner in Indien dabei.

Gemeinsam Besser Reisen


Was verstehen wir unter nachhaltigen Reisen und wie organisieren wir unsere Reisen?

Klima & Umwelt


CO2-Emissionen vermeiden, reduzieren oder kompensieren. Schutz der Artenvielfalt und Vermeidung von (Plastik-)Müll. Wir kompensieren 100% der CO2-Emissionen deiner Reise. Du sorgst dafür, dass so wenig anfallen, wie möglich.

Lokale Wertschöpfung


Bei uns gelangen 80 - 90 % deines Reisepreises direkt ins Land zu der lokalen Bevölkerung. Uns ist eine faire Bezahlung der angestellten Guides, Reinigungskräfte und Fahrer:innen sehr wichtig.

 

Sei besser unterwegs

  

Lokale Souvenirs kaufen

Reise mit viel Platz im Gepäck an, denn Indien bietet dir viele Möglichkeiten, tolle lokale Souvenirs zu kaufen (für liebe Freunde und Verwandte oder einfach für dich selbst). Einheimische verkaufen auf lokalen Märkten handgemachte Textilien wie Kleider und Hosen. Meist gibt es auch in den Nationalparks kleine Ökoshops, die lokale Mitbringsel, wie Seife, T-Shirts oder Kaffee, verkaufen. Bitte kaufe keine Souvenirs, die aus Tieren hergestellt wurden.

  

Trinkgeld in Ladakh & Nordostindien

In Restaurants ist ein Trinkgeld von 5 bis 10 Prozent angemessen, in teureren Restaurants ist der Service in der Regel im Preis enthalten, dies wird auf der Rechnung angezeigt. Ein zusätzlicher Tip ist natürlich erwünscht. Auch für Serviceleistungen wie Koffertragen im Hotel oder bei einer Trekkingtour ist Trinkgeld sehr gerne gesehen und eine wichtige Ergänzung zum Einkommen der Angestellten. 

Hier geht es zu unseren Ladakh & Nordostindien Reisen