Verbleibe in der Rothia Logde in Tansania und tue dabei Gutes


 Tansania   3 Minuten

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway
Landschaft in Tansania
Pure Entspannung in der Rhotia Lodge in Tansania

Ein einmaliger Ort!

Wir kamen gerade vom Lake Manyara Nationalpark, fuhren die asphaltierte Straße entlang, ehe es ein Stück über Sandwege vorbei an einem Dorf hoch zur Lodge ging. Der herzliche Empfang von Angestellten und auch den beiden Hofhunden, hat uns sofort das Gefühl von Familiarität vermittelt. Ich musste erst einmal die vierbeinige Lady des Hauses eine Runde kraulen, während mein Freund unsere Daten für den Check-In eintrug.

Ein paar Minuten später wurden wir zu unserer Tented Lodge geführt und waren direkt sprachlos. Ein großzügiges Zimmer liebevoll eingerichtet, inklusive eigenem Bad und einem fantastischen Ausblick auf den hügeligen Wald. Es zwitscherte um uns herum, während wir auf der Terrasse saßen und diese Weite genossen. Die ganze Szenerie hätte auch aus einer Doku stammen können. Wir in unseren Safari Klamotten auf dieser tollen hölzernen Terrasse unserer Zeltlodge direkt am geheimnisvollen Wald. Wahnsinn.

Reiseplanung nach Tansania starten!

Unsere Begeisterung wurde beim Abendessen noch gesteigert. Ein 3-Gänge-Menü mit vegetarischer Option wartete auf uns. Aufgetischt wurde im Restaurant, welches wie eine überdimensionierte afrikanische Holzhütte wirkte und so genau das richtige Maß an Gemütlichkeit vermittelte.

Am nächsten Tag wartete eine Fahrradtour durch einen nahegelegenen Ort auf uns, welcher für seine Bananen- und Reisfelder bekannt ist. Und auch wenn die Tour interessant und gut organisiert war, so freute ich mich dennoch schon wieder zurück zur Rothia Valley Tented Lodge zu kommen. Denn wir waren mit der zu einem Rundgang verabredet, bei dem wir etwas zum sozialen Hintergrund unserer Unterkunft erfahren sollten.

Ausblick von der Terasse der Lodge
Bizarre Felsformation im Tsingy Nationalpark

Schön wohnen und dabei Gutes tun

Denn die Rothia Valley Tented Lodge in Tansania ist nicht nur eine tolle Unterkunft, mit ihren Einnahmen werden auch noch gleich mehrere soziale Projekte finanziert. So macht die Reise hierher direkt doppelt Sinn. 30 Waisenkinder, die sonst auf der Straße leben müssten, haben ihr Zuhause im nahegelegenen Kinderheim gefunden. Hier teilen sich zumeist vier Jungen oder Mädchen ein Zimmer, werden nicht nur mit Kleidung und Essen versorgt, sondern werden auch liebevoll betreut. Die „Mommys“ sind Angestellte, die als Bezugspersonen fungieren und so sicherstellen, dass sich konstant um die Kinder gekümmert wird. Dazu gehört es viel Zeit miteinander zu verbringen, Hausaufgaben zu machen, zu spielen und da zu sein. Denn tatsächlich haben die Kinder hier sonst niemanden mehr. Wenn die Eltern jung gestorben sind, was aufgrund mangelnden Zugangs zu medizinischer Versorgung immer noch häufig vorkommt, leben die Kinder mitunter jahrelang auf der Straße.

Der Staat schafft es nicht, sich um alle zu kümmern und so sind Orte wie dieses Kinderheim enorm wichtig. Natürlich sollen die Waisenkinder auch zur Schule gehen. Womit wir auch schon beim zweiten sozialen Projekt der Rothia Valley Foundation wären: einer Schule für knapp 400 Kinder. Neben den Waisenkindern können dort auch gut 360 Kinder aus der Region zur Schule gehen. Man könnte meinen, dass Schulbildung und die damit entstehenden Möglichkeiten Anreiz genug sind, damit Eltern ihre Kinder zur Schule schicken. Doch tatsächlich ist es das kostenlose Mittagessen, welches für einen regelmäßigen Schulbesuch sorgt. Ein Teil des Essens sind Brote, welche in der Bäckerei der Rothia Valley Lodge in Tansania entstehen.

Brot backen in der Rhotia Lodge in Tansania
Leckeres frish gebackenes Brot wartet hier auf dich

Qualität durch Selbstversorgung

Um noch unabhängiger agieren zu können und vor allem auch die Qualität der Lebensmittel bestimmen zu können, setzt man hier auf Selbstversorgung. Wir dürfen einen Blick in die herrlich duftende Bäckerei werfen, deren große Backmaschinen eine Spende eines Gastes waren. Dieser besaß selbst mal eine Bäckerei, gab sie jedoch zur Rente hin auf. Nun dienen seine Maschinen einer guten Sache und backen täglich rund 700 frische Brötchen und Brote. Damit werden nicht nur die Gäste der Lodge, die Kinder des Kinderheims und der Schule versorgt, auch gehen einige davon in ein Krankenhaus, zur Verpflegung der Patienten.

Des Weiteren wird Gemüse angebaut. Wobei die Schwierigkeit hier in den nächtlichen Besuchen von Elefanten besteht, die auf ihrem Streifzug von einem Nationalpark zum nächsten gern mal über die Felder latschen und dabei ungeschickterweise das hauseigene Gemüse platttreten oder gar wegnaschen. Auch die aufgestellten Zäune stören die Dickhäuter eher weniger. Aber so ist das eben. Im Einklang mit der Natur zu leben, heißt auch mit den dickhäutigen Nachbarn zurecht zu kommen.

Ein wenig weiter hinten wachsen Sonnenblumen, aus denen das hauseigene Sonnenblumen-Öl gepresst wird. Und um die Ecke können wir Ferkel quietschen und Hühner gackern hören. Wirklich beeindruckend, was man hier im Laufe der Jahre alles aufgebaut hat.

  Wusstest du, dass wir unsere Safaris plastikfrei durchführen?

Erfahre mehr über unser Konzept

Und damit hören die Träume nicht auf. Während wir unseren Rückweg zur Lodge antreten, erzählt man uns, dass es der größte Wunsch wäre, als nächstes ein Krankenhaus zu bauen. Um Krankheiten noch schneller behandeln zu können und so viele unnötige Tote vermeiden zu können. Doch das ist ein riesiges Unterfangen, welches erst einmal noch Zukunftsmusik ist.

Später beim Abendessen lassen wir nachwirken, was wir heute gesehen und gehört haben. Wir ziehen unseren Hut vor so viel Engagement für die gute Sache und sind begeistert, wie hier mit Liebe und Glauben an das Gute trotz vieler Hindernisse Großartiges erreicht wurde. Uns wird die Rothia Valley Tented Lodge in guter Erinnerung bleiben und ganz sicher werden wir allen Freunden und Bekannten, die über eine Safari in Tansania nachdenken ans Herz legen, hier zu nächtigen und damit nicht nur sich selbst eine wunderbare Unterkunft zu gönnen, sondern ganz nebenbei damit auch etwas Gutes zu finanzieren.

Eine Herde Giraffen im Nationalpark
Entdecke Giraffen in den umliegenden Nationalparks
  • 1 Aktuell Die Eckdaten deiner Reise
  • 2 Deine Reisedaten
  • 3 Deine Wünsche
  • 4 Deine Kontaktdaten
Mit wem reist du?
Mit der Angabe deines Alters können unsere Reiseexperten dir ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Du musst diese Angabe natürlich nicht machen, wenn du nicht möchtest.

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!