Mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen nach Kroatien: So wird die Reise entspannt!

  2 Minuten    Kroatien

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

Mit dem Auto nach Kroatien: Deine Vorteile auf einen Blick

  • Ein Auto bietet alle Freiheiten, anzuhalten, wo du willst
  • Du siehst mehr von Kroatien und den Ländern, die du unterwegs durchquerst
  • Du bestimmst deine eigene Reiseroute

Roadtrip nach und durch Kroatien: So klappt's

Kroatien Roadtrip
Roadtrip nach und durch Kroatien – dein Abenteuer beginnt!

Wie lange fahre ich von Deutschland nach Kroatien?

Theoretisch kann man an einem Tag nach Kroatien fahren, aber je nachdem woher du kommst ist es ratsam, mindestens eine Übernachtung einzuplanen. Zum Beispiel ist mindestens eine 11stündige Fahrt von Berlin nach Zagreb, ohne Zwischenstopps oder Staus auf dem Weg, daher ist es nicht entspannend, diesen Teil an einem Stück zu fahren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Stopp in Wien oder Prag? 

Top Reiserouten von Deutschland nach Kroatien 

Wenn du mit dem Auto nach Kroatien reist, kannst du deine Reiseroute so umfangreich gestalten, wie du möchtest. Zwischen Deutschland und Kroatien gibt es unzählige Orte, die einen Zwischenstopp wert sind. Hier sind einige schöne Beispielrouten: 

  • Möchtest du eine Tour durch Istrien in Kroatien machen? Dann fahre über zum Beispiel über Köln und Frankfurt nach München. Dann überquerst Österreich und besuchen Salzburg. Über die slowenische Hauptstadt Ljubljana (ebenfalls einen Stopp wert) fährst du zu deinem ersten Ziel in Istrien. 
  • Fährst du in die kroatische Hauptstadt Zagreb? Dann nach Nürnberg nicht nach München fahren, sondern nach Passau. Von dort durchquerst du Österreich und reisen über Graz und Maribor in Slowenien nach Kroatien ein. 
  • Du möchtest in die südkroatische Region Dalmatien? Dann ist es egal, welcher Route du folgst. Plane einfach eine Tour entlang der Orte, die du am meisten sehen möchtest. Auf der Rückreise geht es dann mit dem Schiff von Dubrovnik (oder Split) nach Italien, zum Beispiel in die Stadt Bari in Apulien. Auf diese Weise reisst du auf eine andere (und sehr unterhaltsame!) Weise zurück nach Hause.

Hinweis: Stelle sicher, dass du für jedes Land, das du besuchst, die richtige Vignette hast. Beim ADAC erfährst du mehr darüber, was du für jedes Land benötigst. 

Kroatien mit dem Auto: Zwischenstopp in Wien
Wie wäre es mit einem Zwischenstopp im schönen Wien?

Autofahren in Kroatien: die Fakten 

Das Straßennetz in Kroatien ist im Allgemeinen von guter Qualität. Die Autobahnen sind modern und gepflegt und die Anfahrt gut ausgeschildert. Unbefestigte Straßen gibt es nur in den entlegensten Gebieten und auf den kleinsten Inseln. Kleinere Straßen können holpriger sein, passe in diesem Fall also dein Fahrverhalten an. Apropos: Autofahren in Kroatien ist sicher, aber beachte das Fahrverhalten der Kroaten. Diese können hinter dem Steuer manchmal etwas impulsiver sein und unerwartete Überholmanöver machen.  

Bitte beachte: Alle Autobahnen in Kroatien sind mautpflichtig, mit Ausnahme der Autobahn bei Zagreb. Du kannst mit Bargeld oder Kreditkarte bezahlen. 

Wann ist die beste Zeit, um mit dem Auto nach Kroatien zu fahren?

Eine Autoreise nach Kroatien macht man am besten in den Monaten April bis Oktober. Dann hast du die besten Chancen auf gutes Wetter. Denke aber daran, dass es in Kroatien in den Sommermonaten sehr heiß ist und viele Menschen unterwegs sind. Wenn du außerhalb der Hochsaison reisen kannst sind Frühling und Herbst die besten Reisezeiten für Kroatien – und auch entspannter zum Autofahren. 

Frühlingsgefühle an Ostern in Kroatien
Der Frühling ist perfekte dafür, mit dem Auto nach Kroatien zu reisen

  Die beste Reisezeit für deine Kroatien-Reise?

Wir verraten es dir!

Mit dem Auto nach Kroatien: Verkehrsregeln 

Informiere dich vor deiner Reise über die Verkehrsregeln in Kroatien, damit du weißt, was du beachten musst. Zum Beispiel darfst du unter 24 Jahren nichts trinken, wenn du noch fahren musst. Wenn du einen Camper von mehr als 3500 Kilo fährst, gilt dasselbe. Auf engen Bergstraßen hat der aufsteigende Verkehr Vorrang vor dem absteigenden Verkehr und auf einem Kreisverkehr haben die Fahrer, die sich bereits im Kreisverkehr befinden, Vorfahrt. Wirst du überholen? Fahre dann fort, die Richtung anzugeben, bis dein Überholvorgang abgeschlossen ist. 

Was solltest du im Auto mitnehmen? 

Stelle sicher, dass dein Auto im Voraus auf allgemeine Dinge wie Ölstand und Radprofil überprüft wird. In Kroatien musst du diese Gegenstände im Auto haben: 

  • Ein Warndreieck 
  • Eine Sicherheitsweste
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Ersatzbirnen
  • Ersatzrad 
  • Es wird empfohlen, einen Feuerlöscher mitzubringen
In Kroatien gelangst du mit dem Auto an abgelegene Orte
Beachte die Verkehrsregeln in Kroatien – zum Beispiel auf engen Bergstraßen

Tanken in Kroatien 

Tanken ist in Kroatien kein Problem. Entlang der Autobahnen und Hauptstraßen gibt es viele Tankstellen. Bezahlen kannst du in der Regel mit EC- oder Kreditkarte, in kleineren Orten ist es aber auch sinnvoll, etwas Bargeld dabei zu haben. Tanken ist in Kroatien relativ günstig. 

Nach Kroatien mit einem Elektro- oder Hybridauto 

Hast du ein Elektro- oder Hybridauto? Dann kannst du auch nach Kroatien fahren. In Kroatien selbst muss man seine Reise gut planen, denn die Abdeckung an Ladepunkten ist nicht optimal. Kroatien verfügt über mehr als sechshundert Ladepunkte. Du möchtest wissen, wo du dein Auto aufladen kannst? Lade dann die Chargemap-App für IOS und Android herunter. Auch manche Hotels haben die Möglichkeit, ein Elektroauto aufzuladen. Unsere Reisespezialistin vor Ort in Kroatien berät dich gerne zum Thema Reisen mit einem Elektroauto in Kroatien.

Noch umweltfreundlicher nach Kroatien? Fahre mit dem Zug!

Erika, Ihre Reiseepxertin für Kroatien Reisen
An abgelegenen Orten ist es nicht leicht, eine Ladestation zu finden – unsere Expertin berät dich gerne dabei!

Bestimme deine eigene Route

Kroatien ist ein wunderbares Land, das man mit dem Auto erkunden kann. Es gibt viel zu sehen und du kannst unterwegs die besten Zwischenstopps einlegen – auch dort, wo du mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht hinkommst.  Überzeugt? Wenn du Kroatien mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen erkunden willst, stellst dir unsere Reiseexpertin vor Ort gerne deine maßgeschneiderte Route zusammen

Ein Tipp zum Schluss: Vergleiche deine CO2-Emissionen

Auf der  Seite Green Tickets kannst du Preise, Reisezeit und die CO2-Emissionen verschiedener Reisemöglichkeiten vergleichen.

Grüne Natur in Slunj
Ab nach Kroatien – mit dem Auto entdeckst du die schönsten Orte abseits der üblichen Pfade!

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!