Die schönsten Wanderrouten in Kroatien für deine Reise


  Kroatien   5 Minuten

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

Das erwartet dich bei Wanderungen im Dinarischen Gebirge

 

  • Wanderrouten durch mehrere Länder des Balkans
  • Entdecke schroffe Landschaften und viele Bergdörfer
  • Lange Spaziergang durch abgelegene Täler und Nationalparks
  • Halte an beeindruckenden Höhlen und Wasserfällen
  • Entspanne dich nach der Wanderung an der Küste
  • Wandermöglichkeiten für jedes Niveau
Kroatien Via Dinarica Wandern
Auf geht's zu den schönsten Wanderrouten

Herausforderung auf der Via Dinarica

Möchtest du in den Dinarischen Alpen wandern? Dann kannst du (Teile) der Via Dinarica begehen. Die Via Dinarica ist einer der schönsten Fernwanderwege Europas. Diese Wanderroute führt durch mehrere Länder des Balkans. Die Via Dinarica beginnt in Slowenien und führt über Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro in den Kosovo oder nach Albanien. Das gesamte Wanderwegenetz besteht aus mehr als 2.000 Kilometern. Die Via Dinarica ist eigentlich nicht eine Wanderroute, sondern in drei Routen aufgeteilt: eine blaue, eine weiße und eine grüne Route. Man kann diese mehrtägige Wanderungen durch den Balkan sogar dreimal machen und wird dreimal mit völlig neuen Aussichten verwöhnt.

Wandern Kroatien Lovcen
Ein Highlight: Der Lovćen-Nationalpark

Wandern in den Dinarischen Alpen: Blaue Route

In Slowenien beginnst du an der Küste, nicht weit entfernt von der Grenze zu Kroatien. Ein großer Teil der blauen Route der Via Dinarica liegt in Kroatien. Es ist eines der belebtesten Wandergebiete in den Dinarischen Alpen. Dieser Teil des Fernwanderweges ist relativ einfach zu erreichen und weist keine extremen Höhenunterschiede auf, so dass er für mehr Wanderer zugänglich ist. Außerdem verbinden viele Wanderer diese Tour mit ein paar erholsamen Tagen an der kroatischen Küste. Beim Wandern in den Dinarischen Alpen in Kroatien kommst du durch mehrere Nationalparks. Von den Bergen aus kann man in der Ferne oft das glitzernde Meerwasser der Adriaküste sehen. Ein Teil der blauen Route verläuft entlang der wunderschönen Küste Montenegros. Du wanderst zum Beispiel durch den nahe gelegenen Lovćen-Nationalpark und entlang eines Teils des Shkodër-Sees.

 Hast du Lust auf eine Wanderung durch die Berge bekommen? Dann werfe einen Blick auf  Wanderreise in den Julischen Alpen in Slowenien.
Kroatien gebirge
Tolle Aussichten erwarten dich

Weiße Route

Die weiße Route ist die abwechslungsreichste Wanderroute, denn du durchquerst nicht weniger als fünf Länder des Balkans. Die weiße Route der Via Dinarica ist insgesamt 1.260 km lang. Dies ist die beliebteste Option für Wanderer, die in den Dinarischen Alpen wandern möchten. Die Route beginnt in Nanos in Slowenien. Beim Wandern in den Dinarischen Alpen kommst du durch kleine Bergdörfer. An einem Tag wirst du auf ein Dorf mit alten orthodoxen Kirchen und Friedhöfen stoßen, während im nächsten Dorf die osmanische Geschichte noch deutlich sichtbar ist. Unterwegs erfährst du viel über die Vielfalt des Balkans. Die weiße Route führt durch das gebirgigste Gebiet der Dinarischen Alpen. Hier findest du die meisten Höhenunterschiede und die besten Aussichten von den Berggipfeln

Entdecke die Plitvicer Wasserfälle bei deinem Kroatien Urlaub mit Kindern
Du kommst an den wunderschönen Plitvicer Wasserfällen vorbei

Grüne Route

Die grüne Route der Via Dinarica ist die einfachste der drei Wanderrouten. Diese Route führt hauptsächlich durch (Nadel-)Wälder und Ebenen und nicht über hohe Bergpässe. Auf der grünen Route durchquerst du auch mehrere Länder: Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Serbien und Kosovo. Wenn du also eine weniger intensive Wanderung suchst, ist die grüne Route der Via Dinarica eine gute Wahl.

Die grüne Route beginnt in Slowenien bei den berühmten Höhlen von Postojna. Unterwegs passierst du die Plitvicer Wasserfälle in Kroatien, die Wasserfälle von Jajce in Bosnien-Herzegowina, die Ebenen von Lisac, Visegrád in Serbien und das besondere Uvac in Serbien.

Eine Frau schaut aus einem haus in Kroatien
Lerne die lokale Bevölkerung kennen

Der Gipfel des Balkans

Eine weitere mehrtägige Wanderroute im Dinarischen Gebirge ist der Gipfel des Balkans (Peak of the Balkans). Diese 192 km lange Strecke verläuft in einem Kreis durch Montenegro, den Kosovo und Albanien. Dies ist immer noch eines der unberührtesten Wandergebiete in Europa. Du wanderst durch abgelegene Täler und über beeindruckende Bergpässe zu verschiedenen Orten wie Drelaj, Babino Polje, Theth, Valbona und Gjakova. Unterwegs übernachtest du in kleinen Gasthäusern und Berghütten, wo du einen Einblick in das Alltagsleben der Menschen in den Dinarischen Alpen erhältst.

Weitere Tipps für Wanderungen in den Dinarischen Alpen


 

3. Unternehme eine Wanderung in den Dinarischen Alpen mit einem lokalen Guide. Ein Guide kennt die Gebiete, durch die du gehst, wie seine Westentasche. Auf diese Weise kannst du die Dinarischen Alpen auf sichere und unterhaltsame Weise erkunden. Hast du zum Beispiel fast kein Wasser mehr? Der Guide kennt einen Ort, um deine Trinkflasche aufzufüllen.

4. Berücksichtige die Ländergrenzen. Im Prinzip kannst du beim Wandern in den Dinarischen Alpen problemlos Landesgrenzen überschreiten. Eine Ausnahme bildet die Grenze zwischen Albanien und Montenegro. Hier musst du einen offiziellen Antrag stellen, um die Grenze durch das Gebirge zu überschreiten. Es ist ratsam, dafür die Hilfe eines Fachmanns in Anspruch zu nehmen, da dies mit einer Menge Papierkram und Vorschriften verbunden ist.

 

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!