Jede der Kanarischen Inseln hat ihren eigenen Charme – wir helfen wir dabei zu entscheiden, welche das richtige Reiseziel für dich ist!

  3 Minuten    Spanien | Die Kanarischen Inseln

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

Finde deine schönste Kanarische Insel

Welches ist die schöne Insel der Kanaren?
Welches ist für dich die schönste Kanarische Insel? Finde es heraus!

  Fuerteventura: Die Insel für Wassersportler

Fuerteventura erinnert eher an eine Wüstenlandschaft statt an eine Vulkaninsel – du findest hier jede Menge wunderschöne breite Sandstrände mit feinem Sand. Wanderer zieht es eher auf die anderen Kanarischen Inseln, aber dennoch kannst du auf Fuerteventura einen aktiven Urlaub verbringen: Die Bedingungen sind perfekt für Surfer!

Das solltest du nicht verpassen auf Fuerteventura:

  • Ajuy: Das kleine Fischerdorf mit nur 90 Einwohnern an der Westküste ist noch herrlich idyllisch und ohne große Hotels. Noch kleiner ist übrigens Puertito de Los Molinos – auch einen Besuch wert!
  • El Jable: Eine 20qm große Wanderdüne, immer in Bewegung, mittlerweile unter Naturschutz stehend und voll feinstem Muschelsand: El Jable bei Corralejo ist faszinierend und wunderschön.
  • Playa de Cofete: 12 Kilometer feinster Sand, keine Gebäude, sondern nur unberührteste Natur – so viele Superlative gibt es gar nicht, wie wir hier gerne verwenden würden.
  • Barranco de las Peñitas: Der Wanderweg durch die beeindruckende Schlucht ist spektakulär und macht richtig Spaß.
  • Betancuria: Eine kleine Oase inmitten der kargen Berglandschaft Fuerteventuras – genieße einen Kaffee in der süßen Altstadt und lerne mehr über die Vergangenheit der Insel.
Fuerteventura steht auf den Kanaren für lange Sandstrände
Fuerteventura ist ein Paradies für Surfer und alle, die lange Sandstrände lieben

  Teneriffa: Die Insel für Aktivurlauber

Bei Teneriffa haben wir lange als erstes an Hotelburgen gedacht, und ja, vor allem im Süden der größten der Kanarischen Inseln wirst du den wahr gewordenen all-inclusive-Alptraum auch finden. Aber Teneriffa darauf zu reduzieren, wird ihr nicht gerecht, denn du findest vor allem im Norden viele schöne versteckte Ecken fernab des Massentourismus – vor allem in der Nebensaison!

Hier sind unsere 5 Highlights für Teneriffa:

  • Wandere im Naturschutzgebiet um den Teide – schaffst du den Aufstieg auf den dritthöchsten Inselvulkan der Welt?
  • Bade in den beeindruckenden Naturpools bei Garachico
  • Besuche charmante kleine Orte im Landesinneren wie zum Beispiel La Orotava, Vilaflor – das höchstgelegene Dorf der Insel –, das versteckte Bergdorf Masca, das bezaubernde San Cristóbal de la Laguna oder Taganana, eines der ersten Dörfer auf Teneriffa nach der Eroberung.
  • Lass dich in der quirligen Hauptstadt Santa Cruz vom Leben mitreißen
  • Bestaune die steilen Klippen Los Gigantes und fühle dich ganz klein im Vergleich zum massiven Gestein und dem weiten Ozean.
Der Teide ist das Highlight auf der Kanarischen Insel Teneriffa
Der Teide ist einer der höchsten Vulkane der Welt – und DAS Highlight auf Teneriffa.
 Warum eine Reise in der Nebensaison eine gute Idee ist?

Wir verraten es dir!

  Lanzarote: Die Insel für Vulkanfreunde

Auf Lanzarote ist der Name „Vulkaninsel“ Programm: Wenn du schroffe Landschaften magst, bist du hier genau richtig. Wir lieben es – wo sonst hat man schon das Gefühl, auf dem Mars oder Mond gelandet zu sein?

  • Es gibt sage und schreibe 100 Vulkankegel und über 60 Strände mit schwarzem Sand – wandere durch den Timanfaya Nationalopark und besuche die bizarren Felsformationen der Stratified City.
  • Lanzarote ist 1993 als erste Insel zum Biosphärenreservat ernannt worden und seitdem ein Modellregion, deren nachhaltige Entwicklung besonders gefördert wird.
  • César Manrique ist der Künstler, der Lanzarote am meisten geprägt hat – mit seinen Skulpturen genauso wie mit seinem Einsatz als Umweltschützer. Begib dich auf seine Spuren!
  • Wasserfans lieben den leuchtenden Lago Verde, die goldgelben Papagayo-Strände und die schönen Naturpools von Los Charcones.
  • Besuche die Weinregion La Geria – es ist beeindruckend, wie in dieser kargen Vulkanlandschaft so leckerer Wein wachsen kann.
Lanzarote hat am meisten Vulkanlandschaft von den Kanarischen Inseln
Willkommen auf einem besonders schönen Mond!

 La Gomera: Die Insel für Aussteiger

La Gomera ist für viele die schönste der Kanarischen Inseln – zu Recht, denn sie hat ihren ganz eigenen Charme. Diese Besonderheiten lieben wir und andere Kanaren Fans an der zweitkleinsten Insel, für die definitiv „klein, aber oho“ gilt:

  • Gomera bezaubert Wanderer durch märchenhafte Landschaften von Nebenwäldern über schroffe Vulkanfelsen bis hin zu fruchtbaren, terrassenförmig angelegten Tälern.
  • In La Gomeras bezaubernde Landschaft fügen sich malerische Dörfer und Städtchen wie Agulo, Hermigua, San Sebastián oder Vallehermosa perfekt ein.
  • La Gomera ist ideal, um Delfine und sogar Wale zu beobachten – rund 20 Walarten tummeln sich hier!
  • Auf la Gomera gibt es eine eigene Sprache, die vom Großteil der Einheimischen praktiziert wird: Die „Silbo Gomero“ ist die einzige Pfeifsprache der Welt!
  • La Gomera gilt als Aussteigerparadies – das Hippieflair kannst du besonders in den kleinen Badebuchten, die sich an der wildromantischen Küste verstecken, erleben – und im beliebten Valle Gran Ray.
La Gomera ist eine Insel für Wanderfreunde
Der mystische Nebelwald von La Gomera lädt zum Streunen ein

 La Palma: Die Insel für Romantiker

La Palma wird auch die Sterneninsel genannt – hier kannst du einen der schönsten Sternenhimmel Europas betrachten. Außerdem findest du hier jede Menge ruhige Ecken und romantisch Städtchen, was die Kanarische Insel zu einem idealen Reiseziel für schöne Stunden zu zweit macht.

  • Besuche das Mandelblütenfest in Puntagorda und freu dich auf Musik und Tanz, Mandeln und Wein und das typische fröhliche kanarische Lebensgefühl.
  • Im Nationalpark Caldera de Taburiente erwarten dich zahlreiche Highlights wie der Cascada de los Colores, ein Wasserfall, der farbenfroh schimmert. Der Nationalpark bietet auch einen fantastischen Aussichtspunkt am Kraterrand: La Cumbrecita.
  • Wandere durch duftende Mandel- und Drachenbaumhaine, durch Pinien- und Lorbeerwälder, Schluchten und über zackige Felsen – und auf den 1.854 Meter hohen Gipfel des Pico de Bejenado!
  • Roque de los Muchachos: Das Observatorium gilt als eines der besten der Welt – und ist nicht nur nachts, sondern auch tagsüber ein Highlight, denn es
  • Im Süden von La Palma erwartet dich eine bizarre Lavalandschaft – willkommen auf dem Mond!
Romantische Insel La Palma
Die Romantikerin unter den Kanarischen Inseln begeistert bei Tag und bei Nacht

  Gran Canaria: Die Insel für Alle

Auch auf Gran Canaria gibt es Ecken mit Massentourismus wie Maspalomas im Süden der Insel – zugegeben, die Dünen hier sind spektakulär, aber vor allem in der Nebensaison für einen Ausflug zu empfehlen. Aber unterschätze nicht den Rest dieser wunderschönen Insel, die wirklich für jeden etwas zu bieten hat! Das lieben wir an Gran Canaria besonders:

  • In der Las Palmas treffen sich Einheimische, Surfer und Touristen auf eine entspannte Art und Weise und vermischen sich zu einer fröhlichen Atmosphäre in den vielen Tapas Bars der Hauptstadt, die einen der schönsten Stadtstrände der Welt hat.
  • In den Bergen im Landesinneren kannst du spektakuläre Wanderungen machen – der Ausblick zum Beispiel auf oder vom Roque Nublo ist magisch.
  • Im Landesinneren gibt es wunderschön authentische Dörfer, die teilweise echte Kunstwerke sind – zum Beispiel Tejeda, Teror, Firgas, Fataga oder Artenara.
  • Kleine Küstenorte wie Sardina del Norte oder Tufis laden zum entspannten Baden und Plaudern mit den Locals ein.
  • Gran Canaria ist voller Genuss – besuche die Bodegas in den Bergen, wo du lokalen Wein probieren kannst, die Casa del Queso und die Wochenmärkte!
Idyllisches Dorf auf Gran Canaria, der Kanareninsel für jeden Geschmack
Gran Canaria hat so viele schöne Seiten, dass garantiert was für dich dabei ist

 El Hierro: Die Insel für Ruhesuchende

Ganz am Schluss lassen wir die Bombe platzen: Für uns ist El Hierro die schönste der Kanarischen Inseln! Dafür gibt es tausend Gründe, hier sind nur 5 davon:

  • El Hierro ist sehr untouristisch, all inclusive und große Hotels gibt es hier nicht.
  • Es gibt auf El Hierro fünf Klimazonen, sodass du ständig etwas Neues siehst – von der mondähnlichen Vulkanlandschaft über Pinien- und Nebenwald bis hin zu tropischen Blumen und Palmen.
  • El Hierro ist ein riesiges Wanderparadies, aber auch Badeurlauber kommen auf ihre Kosten: In wunderschön angelegten natürlichen Pools.
  • Die kleinste der Kanarischen Inseln ist wirklich klein, sodass du sehr schnell mit dem Mietwagen von A nach B kommst und auch in kurzer Zeit viel sehen kannst.
  • Last but not least: El Hierro wird zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien versorgt – 5 Windräder aus Ostfriesland, viel Sonne und Wasserkraft sorgen dafür. Außerdem wird stark auf Naturschutz geachtet. Finden wir super!
El Hierro, für uns die schönste der Kanarischen Inseln
Auf El Hierro erwarten dich jede Menge Überraschungen – wie dieser besonders geformte Baum

  La Graciosa: Die Insel für Entdecker

Ok, zugegeben: Wenn wir El Hierro als die kleinste der Kanarischen Inseln bezeichnen, ist das seit 2018 nicht mehr wahr, denn seitdem gehört auch La Graciosa nord-westlich von Lanzarote offiziell zu den Kanarischen Inseln. Wir müssen ehrlich zugeben, dass wir hier noch nicht waren – aber was wir gehört und gesehen haben, ist La Graciosa ein unberührtes Naturparadies mit einsamen weißen Stränden, spektakulären Klippen, wunderschönen Wanderwegen und nur einer geteerten Straße. Große Hotels gibt es hier nicht, nur eine Handvoll Unterkünfte und nicht viel mehr als 800 Einwohner. Wer Ruhe, Entschleunigung und eine familiäre Atmosphäre sucht, findet mit La Graciosa seine Lieblingsinsel auf den Kanaren!

Hast du deine schönste Insel gefunden? Dann plane jetzt deine Reise!

La Graciosa, die kleinste Kanarische Insel
Wird La Graciosa deine liebste Kanarische Insel?

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!