Die 8 besten Reiseziele für Alleinreisende


  4 Minuten  Weltweit

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway
Kochkurs Thailand
Esther machte bei einem Kochkurs in Thailand mit

Thailand

Thailand ist das perfekte Einsteiger-Reiseziel für Alleinreisende: Sehr sicher, eine gute Infrastruktur und viele Reisende aus aller Welt. Außerdem können vor allem in touristischeren Gegenden viele Locals gutes Englisch. Außerdem gibt es wahnsinnig viel zu erleben: Besuche funkelnde Tempel, lasse es dir auf den unzähligen Inseln gutgehen, schnabuliere dich durch die Thai-Küche – wie wäre es mit einem Kochkurs? – und besuche Auffangstationen für Elefanten. Was dir immer wieder begegnen wird? Unglaublich freundliche und hilfsbereite Locals, schließlich wird Thailand nicht umsonst das „Land des Lächelns“ genannt.

Auf geht's nach Thailand

Betty reist alleine durch Mexiko
Unsere Kollegin Betty reiste 4 Wochen alleine durch Mexiko

Mexiko

¡Viva México! Die Lebensfreude in diesem Land ist einfach ansteckend, sodass du dich von Sekunde eins an wohlfühlen wirst. Staune über die türkisene Farbe des Wassers auf den Inseln Holbox oder Isla Mujeres, kletter auf die Pyramiden von Palenque, lerne Surfen an der Pazifikküste und lasse dich im Gewusel der Städte in Oaxaca oder Chiapas treiben. Hier triffst du nicht nur andere Reisende, sondern kommst auch leicht in Kontakt mit Mexikaner:innen, die sehr hilfsbereit und immer für einen Spaß zu haben sind. Ein besonderes Highlights ist der Día de Muertos im November, wenn ganz Mexiko Kopf steht und es die verrücktesten Kostüme zu bestaunen gibt.

Lese dir hier Bettys Reisebericht über ihre Reise alleine durch Mexiko durch

Eine Frau auf dem Fahrrad in Indonesien
Auf dem Fahrrad die Gegend erkunden

Indonesien

Indonesien ist das perfekte Ziel für Alleinreisende – das Mekka der „Digital Normads“ bietet alles, was man zum alleine reisen braucht: Sicherheit, Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft, ein starkes und sehr friedliches Gemeinschaftsgefühl und unzählige Aktivitäten sowohl für Abenteuer- als auch Ruhesuchende. Lerne Surfen, wander mit einem professionellen Guide durch saftig grüne Reiseterrassen, komme beim Meditieren und Yoga runter und lerne in Tempeln und Museen alles über die Kultur. Toll ist es, in Indonesien in Homestays zu übernachten. So kommst du leicht mit deiner Gastfamilie in Kontakt, unterstützt die lokale Bevölkerung und lernst mehr über den indonesischen Alltag.

 Warum eine Reise in der Nebensaison eine gute Idee ist?

Wir verraten es dir!

Mit einem Roller in Griechenland fahren
Griechenland erkunden

Griechenland

Obwohl Griechenland auch ein tolles Ziel für Familien ist, solltest du es auf jeden Fall ein deine Liste der Ziele aufnehmen, die auch gut solo zu bereisen sind! In den Tavernen kannst du sehr einfach die herzlichen Locals kennenlernen und schnell wirst du zu ihnen am Tisch eingeladen. Tolle Landschaften laden auch zum Wandern und Entspannen ein!

Auf geht's nach Griechenland

Wanderung mit Pferd
Mit einem lokalen Guide Südafrika erkunden

Südafrika

Südafrika ist ein tolles Land, um es mit dem Mietwagen zu bereisen – perfekt, wenn du unabhängig unterwegs sein willst. Das heißt aber nicht, dass du alleine bist. In pulsierenden Städten wie Kapstadt, Johannesburg oder Durban findest du als Alleinreisende:r schnell Anschluss bei anderen Reisenden und Locals, bei einer Safari zum Beispiel im Krüger Nationalpark teilst du einzigartige Erfahrungen – wir sagen nur „Big 5“ – mit deiner Gruppe und bei vielen bunten Aktivitäten im ganzen Land gibt es einen spannenden Einblick in die vielfältige südafrikanische Kultur. Und zum Thema Sicherheit: Natürlich gibt es gefährliche Ecken, aber wenn du dich vor der Abreise informierst und beim Reisen mit einem gesunden Bauchgefühl unterwegs bist, musst du auch als Solo Reisender nichts befürchten. Und wenn du doch mal ein Problem haben, kommst du mit Englisch sehr gut weiter.

Auf geht's nach Südafrika

Ein Mann sitzt auf einem Liegestuhl in Tansania und arbeitet
Deine Reise in Tansania kannst du auch gut mit einer Workation verbinden

Tansania

Wenn du an Tansania denkst, kommen dir wahrscheinlich zwei Dinge in den Sinn: Traumhafte Strände auf Sansibar und Safari in der Serengeti. Und da hast du schonmal zwei Argumente dafür, warum Tansania ein tolles Reiseziel für Solo Reisende ist: Auf einer Safari wirst du nicht nur eine unglaubliche Tierwelt und Landschaft sehen, sondern auch im Jeep mit einer Gruppe mehrere Tage unterwegs sein, sodass du sofort Anschluss findest. Abends trifft man sich mit anderen Gruppen in den Camps oder Lodges, lässt den Abend zusammen ausklingen und die faszinierenden Eindrücke Revue passieren. Auf Sansibar hast du dann die Gelegenheit, dich vor einer absoluten Traumkulisse mal so richtig zu entspannen und Zeit für dich zu genießen. Und wie wäre es, längere Zeit in Tansania zu verbringen und deine Reise mit einer Workation zu verbinden?

Mehr über Workations erfahren

Frau mit Trage und traditioneller Kleidung
Alleine Reisen durch Vietnam - so geht's

Vietnam

Good Morning, Vietnam! Das Land hat sich in den letzten Jahren zu einem sehr beliebten Reiseziel entwickelt, ist quicklebendig und lebhaft, und trotzdem gibt es hier noch viele unentdeckte Ecken. Ob schläfrige Dörfer im weiten Mekong Delta, die magische Halong Bucht, die Teeplantagen, die bunten Märkte oder die antiken Tempel: Tauche in die besondere Kultur Vietnams ein, gehe auf Einheimische und andere Reisende zu und genieße gleichzeitig das Gefühl, alleine entscheiden zu können, wo du am nächsten Tag aufwachen willst. Unser Tipp: Mache unbedingt einen Kochkurs, denn die vietnamesische Küche ist eine der leckersten der Welt. Als Schmankerl obendrauf ist Vietnam übrigens sehr sicher zum alleine reisen – und bei möglichen Problemen kannst du dich auf die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen absolut verlassen.

Slowenien beim Wanderurlaub erkunden
Wandern in Slowenien

Slowenien

Tolle Landschaften, Thermen zur Entspannung und kulturelles Leben in der Hauptstadt. Slowenien wird als Reiseland häufig vergessen, dabei ist es so gut von Deutschland aus zu erreichen. Du kannst von München oder Wien direkt mit dem Nachtzug nach Ljubljana fahren - einfach und sicher. Auch im Reiseland kannst du entweder die Ruhe bei Wanderungen oder im Spa genießen oder dich ins kulturelle Leben in Ljubljana stürzen!

Ich will nach Slowenien

Unbeschwert reisen mit dem Reisesicherungsschein
Unbeschwert alleine reisen - unsere Tipps

Tipps für Alleinreisende

Bist du bereit für dein Solo-Abenteuer? Damit auch alles glattgeht, haben wir hier noch ein paar allgemeine Tipps für Alleinreisende.

  • Sicherheit ist nicht so schwer!
    100prozentige Sicherheit gibt es nie, auch nicht zu Hause. Informiere dich vorher, in welchen Ecken du vorsichtig sein solltest, spiele im Falle eines Falles nicht den Helden, trage keine Wertsachen offen rum und höre vor allem auf dein Bauchgefühl. Für den Fall der Fälle macht es Sinn, eine Kopie des Reisepasses, eine zweite Bankkarte sowie Notfallnummern parat zu haben. Und bewahre Ruhe: Mal beklaut zu werden ist wahrscheinlich schon jedem, der gerne und viel reist, passiert und kein Weltuntergang. Achte außerdem darauf, dass du autorisierte Taxis erwischt.
  • Offenheit gewinnt!
    Mache dich vor der Abreise nicht verrückt: Du wirst auf jeden Fall Menschen kennenlernen, wenn du das willst! Sei vor Ort offen und mutig, gehe auf Menschen zu, und du wirst schnell merken, dass man dir freundlich entgegenkommt – sowohl Einheimische als auch andere Reisende. Ideal zum Leute kennenlernen sind kleine Pensionen oder Homestays sowie Aktivitäten in einer Gruppe. Und wenn mal keiner da ist: genieße es doch auch einfach mal Zeit für dich zu haben!
  • Sprache ist ein Türöffner!
    Mit Englisch kommst du als Alleinreisender weltweit meistens ganz gut durch, dennoch ist es sinnvoll, mindestens ein paar Brocken des Landessprache zu lernen. Erstens ist das ein nettes Signal der Wertschätzung und zweitens kann es sehr hilfreich sein, wenn du in eine Situation gerätst, in der du mit Englisch so gar nicht weiterkommst. Außerdem macht es wesentlich mehr Spaß und du wirst schnell merken, dass du schneller mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt kommst. Wie wäre es vielleicht sogar mit einem Sprachkurs vor Ort?
Entspannter unterwegs mit Reisesicherungsschein
Betty war schon oft alleine unterwegs

Als Frau solo unterwegs: Tipps für weibliche Alleinreisende

Wenn du als Frau alleine unterwegs bist, ist das natürlich nochmal eine besondere Situation. Ich war schon oft alleine reisen und möchte dir noch drei Tipps mit auf den Weg geben.

Wie reagiert die Umgebung auf alleinreisende Frauen?

Etwas, was mir schon unzählige Male passiert ist, wenn ich als Frau solo unterwegs war: Als Menschen, insbesondere Männer, realisiert haben, dass ich als Frau alleine reise, waren sie erst total baff, haben dann nach meinem Ehemann gefragt und wurden im nächsten Schritt dann sehr anhänglich. Dadurch habe ich mir angewöhnt, freundlich, aber bestimmt zu bleiben – und habe immer einen Ring dabei, den ich im Falle eines Falles als meinen Ehering ausgebe.

Wie kleide ich mich als alleinreisende Frau angemessen?

Grundsätzlich finde ich, jeder sollte das tragen, worin er oder sie sich wohlfühlt. Und gleichzeitig sollte sich jeder bewusst sein, dass zu luftige Kleidung an manchen Orten sehr viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Oft ist es auch eine Frage des Respekts, zum Beispiel bei Tempelbesuchen oder allgemein in sehr religiösen Ländern. Ich informiere mich immer vor der Reise und packe grundsätzlich auch für heiße Reiseziele eine Garnitur lange, leichte Kleidung ein – zum Beispiel eine Leinenhose, einen langen Rock und ein Tuch für die Schultern. So kann ich mich jederzeit für eine weniger „freizügige“ Variante entscheiden, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Kann ich als Frau nachts alleine rausgehen?

Kannst du, aber empfehlen würde ich es nicht – was nicht heißt, dass es grundsätzlich gefährlich ist, aber entspannt durch eine unbekannte Stadt mitten in der Nacht zu laufen, fühlt sich einfach komisch an und ist so leicht zu vermeiden. Am besten bist du mit Mitreisenden unterwegs, und wenn das mal nicht klappt, dann gönne dir ein lizensiertes Taxi. Übrigens kann ich grundsätzlich empfehlen, einen Selbstverteidigungskurs zu belegen – hoffentlich musst du dein Können nie anwenden, aber es gibt dir einfach ein besseres Gefühl und auch eine andere Ausstrahlung.

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!