Die 6 schönsten Orte in den Julischen Alpen und ein extra Tipp für erfahrene Wanderer


  Slowenien   4 Minuten

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

Was kannst du beim Wandern in den Julischen Alpen erwarten?

 

  • Kristallklare Berg- und Gletscherseen
  • Schmale Pfade entlang steiler Felswände
  • Sich schlängelnde Flüsse, die sich in Wasserfälle verwandeln
  • Kleine Dörfer, in denen Hirten mit ihren Tieren wohnen
  • Wanderwege für alle Niveaus
Zum Gipfel Triglav wandern
Auf geht es zum Gipfel

1. Gipfel des Triglav

Jeder Slowene ist stolz auf den Triglav, den buchstäblichen Höhepunkt der Julischen Alpen. Wenn du erwähnst, dass du in den Julischen Alpen in Slowenien wanderst, wird man dir sicher sagen, dass jeder - oder zumindest jeder Slowene - mindestens einmal im Leben auf den Gipfel des Triglav steigen sollte. Sie erzählen, wie sie in ihrer Kindheit den Gipfel bestiegen haben oder wie sie jedes Jahr auf den Triglav fahren. Mit 2.864 Metern ist der Triglav der höchste Punkt sowohl der Julischen Alpen als auch Sloweniens. Der Name Triglav bedeutet "dreiköpfig". Der Triglav besteht in Wirklichkeit aus drei Berggipfeln. Auf dem Gipfel angekommen, kannst du deine Beine in der Berghütte Triglav Lodge Kredarica ausruhen. Es gibt Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Von den meisten Ausgangspunkten aus überwindet man 1.800 bis 2.000 Meter.

Wandern am See Bled
Fast wie im Märchen

2. Bleder See

An der Ostseite der Julischen Alpen liegt einer der berühmtesten Orte Sloweniens: der Bleder See. Dank der Insel im See und der bergigen Umgebung ist dies ein märchenhafter Ort am Rande der Julischen Alpen in Slowenien. Wer einen leichten Spaziergang machen möchte, kann sechs Kilometer um den Bleder See herum laufen. Die Wanderwege sind gepflastert und gut im Schuss, ohne Höhenunterschiede. Hast du Lust auf eine Herausforderung? Dann wander zur Velika Osojnica auf 756 Metern. Dies ist der höchste Aussichtspunkt rund um den See. Auf halber Strecke kannst du auch am Aussichtspunkt Mala Osojnica in 650 m Höhe anhalten.

Entspannung am Bohinj See
Der wunderschöne Bohinj See

3. Bohinjer See & Wasserfälle

Das Baden in den Bergseen im gebirgigen Triglav-Nationalpark ist verboten, aber in den Sommermonaten kann man sich im Bohinjer See erfrischen. Dieser See ist weniger bekannt als der Bleder See, aber mindestens genauso schön. Der Bohinjer See wurde einst von einem Gletscher geschaffen und ist von steilen Klippen umgeben. Am Bohinjer See gibt es zwei Dörfer, die als Ausgangspunkt für viele Wanderungen dienen. Auf der Ostseite befinden sich Ribcev Laz und Stara Fuzina. Von hier aus kannst du durch die Mostnica-Schlucht zum Mostnica-Wasserfall wandern. Auf der westlichen Seite des Sees liegt das Dorf Ukanc. Von hier aus kannst du zum Wasserfall Savica wandern, einer unterirdischen Quelle, die größtenteils durch die Felsen von Komarca fließt.

  Hast du Lust auf eine aktive Reise in die slowenischen Berge? Dann schaue dir die Reiseroute der Wanderreise in den Julischen Alpen in Slowenien an.
7 Seen Tal Slowenien
Ein See versteckt sich hinter dem nächsten

4. Das 7-Seen-Tal

Wenn du eine anspruchsvolle Wanderung von Ukanc in der Nähe des Bohinjer Sees unternehmen möchtest, kannst du zum Tal der 7 Seen wandern. Zunächst steigst du 2,5 Stunden lang auf einem steilen Pfad zum Black Lake auf, dem ersten See dieses Tals. Du wanderst an kleinen und großen Bergseen vorbei und kannst unterwegs in der Triglav Lakes Lodge einkehren und eventuell auch übernachten. Wenn du noch genügend Zeit und Energie hast, empfehlen wir dir eine Übernachtung in der Berghütte Zasavska Koca na Prehodavcih. Auf dem Weg dorthin wird die Landschaft immer schroffer und zerklüfteter. Die Hütte liegt auf einer Höhe von über 2.000 Metern, daher liegt hier fast das ganze Jahr über Schnee. Die Aussicht auf die umliegenden Berge ist großartig. Von der Hütte aus kannst du zum Bohinjer See zurückwandern, zum Dorf Spodnja Trenta hinuntergehen oder zum Gipfel des Triglav laufen.

Wandern in der Vintgar Klamm
Der Weg ist das Ziel...

5. Die Vintgar-Klamm

Einer der schönsten Orte in den Julischen Alpen in Slowenien ist die Vintgar-Klamm. Die Radovna fließt durch diese Schlucht, nur wenige Kilometer nördlich des Bleder Sees. Auf einer leichten Wanderung über Holzstege und Wanderwege folgst du diesem Fluss mit seinen außergewöhnlichen Farben durch die Vintgar-Klamm. Die Wanderung ist 1,6 Kilometer lang, aber da du regelmäßig anhältst, um die Aussicht zu genießen und Fotos zu machen, wirst du mindestens eine Stunde brauchen. Die Wanderung endet am Wasserfall Šum. Hier findest du ein Restaurant und kannst für ein leckeres Essen einkehren.

  Du bist dir nicht sicher, ob Slowenien ein Reiseziel für dich ist? Hier sind 9 Gründe, warum eine Reise nach Slowenien eine gute Idee ist.
Entlang des Soca Flusses in Slowenien wandern
Freue dich auf eine tolle Kulisse

6. Fluss Soča

An der West- und Südseite der Julischen Alpen in Slowenien fließt die Soča. Dieser Fluss hat eine smaragdgrüne und türkisfarbene Farbe, die schöne und farbenfrohe Ausblicke bietet. In den Julischen Alpen gibt es mehrere Orte, an denen man diese schöne Aussicht auf die Soča genießen kann. In der Nähe des Dorfes Tolmin befindet sich die Tolmin-Schlucht (kostenpflichtiger Eintritt). Brücken und Höhlen führen dich stetig über den Soča Fluss. Abenteurer können die Soča auch vom Wasser aus genießen.

Im Dorf Bovec werden Canyoning- und Kajaktouren auf der Soča angeboten. Außerdem gibt es einen Wanderweg von Trenta nach Bovec, den Soča-Pfad. Dieser etwa 19 Kilometer lange Weg führt dich entlang wunderschöner Aussichten auf die Soča in den Julischen Alpen in Slowenien.

Wandern in Slowenien
Unser Extratipp für erfahrene Wanderinnen

Slowenischer Höhenweg

Wandern in den Julischen Alpen in Slowenien ist großartig, aber wusstest du, dass das Land noch mehr Gebirgsregionen hat? Wer Lust auf eine echte Herausforderung hat, kann sich auf den Slowenischen Gebirgsweg vorbereiten. Dieser Fernwanderweg in Slowenien ist rund 617 Kilometer lang und führt von Maribor im Nordosten bis nach Ankaran an der slowenischen Küste im Südwesten. Auf dem Weg passierst du unter anderem das Pohorje-Gebirge, die Kamener Alpen, die Karawanken und die Julischen Alpen. Die meisten Wanderer brauchen fünf Wochen, um den gesamten Slowenischen Gebirgsweg zu gehen.

Du möchtest weiter stöbern?

Das könnte dich auch interessieren!