Katalonien hat nicht nur mit Barcelona viele Highlights zu bieten – wir verraten dir unsere Favoriten!

  3 Minuten    Katalonien in Spanien

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

„Mein Tipp: Lerne für deine Katalonien Reise ein paar Wörter auf Katalanisch. Zwar kommst du mit Spanisch und Englisch überall gut durch, aber die Menschen freuen sich sehr, wenn ihre von der Geschichte gebeutelte Sprache gewürdigt wird!“

Betty von FairAway

Kleines Katalanisch-Starter-Kit:

Guten Abend – Bona tarde
Tschüß – Adéu
Sehr gut, danke – Molt bé, gràcies
Bitte – Si us plau
Entschuldigung – Perdó
 


12 Highlights in Katalonien

Ein Highlight: Der Blick von Altafulla aufs Meer
Benvingut! Katalonien empfängt dich mit purer Schönheit und unzähligen Sehenswürdigkeiten!

1. Sitges, Altafulla & Tarragona

Mit dem Zug bist du von Barcelona aus blitzschnell in den kleinen Städtchen südlich der katalonischen Hauptstadt. Du hast die Wahl: stürzt du dich ins bunte Leben in Sitges, wandelst du auf den Spuren der Römer in Tarragona oder genießt du die entspannte Atmosphäre im historischen Kern von Altafulla (und das Geschnatter der spanischen Touristen am goldenen Sandstrand)? Unsere Kollegin Betty ist gerade vor Ort auf Workation und hat zwei besondere Tipps:

„Im historischen Stadtkern von Altafulla kann ich das Faristol sehr empfehlen – zwei Freundinnen von mir schmeißen den Laden, die Küche ist hervorragend und die Drinks noch viel besser! Ebenfalls ein Highlight ist der Whirlpool auf dem Hotel Gran Claustre, den du dir mieten kannst und von dem aus du einen tollen Blick aufs Meer hast.“

Du willst auch Workation z. B. in Katalonien machen? Na dann los!

Die Altstadt von Altafulla: Romantisch und sehenswert
Altafullas idyllische Altstadt lädt zum Flanieren und Schlemmen ein

2. Amposta

Amposta ist die traditionsreiche Hauptstadt des Ebro-Deltas, begeistert neben seinem historischen Stadtkern vor allem durch seine Nähe zur wunderbaren Natur des Deltas, eines der wichtigsten Feuchtbiotope im Mittelmeerraum. Wandere durch die Landschaft entlang der Lagunen, beobachten die vielen Vogelarten und besuche lokale Reisbauer.

3. Cadaqués, Figueres, Port Lligat & Púbol

Du möchtest auf Dalís Spuren wandeln? Dann ab ins surrealistische Dreieck! Gut, wir nennen hier vier Städte, aber es sind auch alle sehenswert und wichtig für die Geschichte des exzentrischen Künstlers. Neben Dalí Museen, seinem ehemaligen Wohnhaus und Restaurants, in denen Dalí schonmal aufs Tischtuch gekritzelt und mit Bohnensuppe um sich geschmissen haben soll, erwarten dich schöne Strände, leckere Meeresfrüchte-Restaurants und eine authentische Atmosphäre.

Highlight: Das Dalí Museum in Cadaqués
Auf den Spuren von Dalí in Cadaqués

4. La Seu d’Urgel

Die kleine Stadt La Seu d’Urgel liegt im Norden Kataloniens, in den Pyrenäen und nah dran an Andorra. Besuche die imposante Kathedrale, bummle durch die engen Gässchen der Altstadt, besuche einen lokalen Markt (jeden Dienstag und Samstag) und mache einen Ausflug in den Parc Natural de l’Alt Pirineu, wo dich Gletscherseen, tiefe Schluchten und spektakuläre Aussichten in die weite Natur erwarten.

5. Barcelona in der Nebensaison

Barcelona, Kataloniens Hauptstadt ist einfach ein Gesamtkunstwerk mit unzähligen Sehenswürdigkeiten. Allerdings auch sehr überfüllt, deshalb empfehlen wir dir unbedingt, die quirlige Metropole in der Nebensaison zu besuchen. Dann kannst du auch die Sehenswürdigkeiten wie das gotische Viertel, die Sagrada Familia und der Parc Güell entspannt erkunden. Aber auch abseits der Highlights gibt es so viel zu entdecken – lass dich treiben und fühle die Faszination!

Erfahre hier mehr zu unseren persönlichen Lieblingsorten in Barcelona

Barceloneta in der Nebensaion
In der Hochsaison überfüllt, in der Nebensaison entspannt: Der Stadtstrand von Barcelona

6. Tavertet

In Tavertet ist gefühlt die Zeit stehengeblieben. Das kleine katalanische Bergdorf empfängt dich mit dem Geruch von duftenden Jasminbüschen, mittelalterlichem Kopfsteinpflaster, alten Steinhäusern, der romanischen Kirche Sant Cristòfol de Tavertet – die fast 1000 Jahre alt ist – und tollen Aussichten, denn Tavertet ist umringt von einer spektakulären Landschaft. Hier kannst du spazieren, wandern, Kajak fahren – und dich danach in den romantischen Feinschmecker-Restaurants des Ortes stärken.

7. Serinya & Besalú

Besalú zählt zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Orten Kataloniens – und durfte aufgrund seiner altehrwürdigen Gemäuer und Sehenswürdigkeiten schon öfter als Filmkulisse dienen, zum Beispiel für „Das Parfum“. Im Sommer kann es deswegen schon mal überlaufen sein – wenn es dir zu viel wird, empfiehlt es sich, einen Ausflug ins nahegelegene, versteckte Dorf Serinya zu machen, von wo aus du prähistorische Höhlen besuchen kannst.

Zeitreise in Besalú, Katalonien: Eine Sehenswürdigkeit aus dem Mittalter
Besalú nimmt dich mit auf eine Zeitreise
  Spanien wird als spannendes Reiseziel total unterschätzt – wir verraten dir, warum du jetzt dorthin reisen solltest. 

Erfahre jetzt 9 Gründe, warum du nach Spanien reisen solltest! 

8. Palamós

Das alte Fischerdorf an der Costa Brava empfängt dich mit feinen Sandstränden inmitten zerklüfteter Steilküsten, lebhaften Promenaden mit Restaurants, die dich mit mediterranen Köstlichkeiten verwöhnen und mittelalterlichen Burgen. Schau unbedingt dem bunten Treiben im Fischerhafen zu – hier kannst du auch frischen Fisch direkt vom Boot kaufen.

9. Cap de Creus

Versteckte Buchten, bizarre Felsen und der Geruch von Thymian und Rosmarin in der Luft – am wilden Cap de Creus, ein Highlight an der katalanischen Küste, werden deine Sinne aktiviert und du spürst die Naturgewalten. Wie wäre es mit einem Tauchkurs, um die bunte Unterwasserwelt zu erkunden?

Sehenswürdigkeit in Katalonien: Der Cap de Creus
Wild, romantisch, wunderschön: Der Cap de Creus

10. Vic

In Vic bist du fernab des touristischen Trubels und findest dich inmitten einer angenehmen Langsamkeit wieder – der offizielle Slogan der Stadt ist #VicSlowCity. Das heißt aber nicht, dass es in Vic langweilig ist, im Gegenteil: Drei (!) Wochenmärkte lassen die Herzen von Gourmets höher schlagen und in der Altstadt gibt es für Architekturfreunde einiges zu sehen.

11. Penedès & Empordà

Was wäre eine Katalonien Reise ohne eine Weinverkostung? Eben! Weinregionen gibt es viele, unsere liebsten sind Penedès und Empordà. Freu dich auf Bilderbuchlandschaften mit sanften Hügeln, saftig grünen Weinstöcken, Olivenhainen, kleinen Dörfer und fantastische Panoramablicke über Land und Meer. Und wenn du dann von ganz viel Schönheit schon ganz taumelig bist, geht es ans Verkosten, und der Genuss wird perfektioniert.

Katalonien ist bekannt für seine Weinregionen
Die Weinregionen in Katalonien sind in jeder Hinsicht ein Highlight

12. Tossa de Mar

Last but not least darf Tossa de Mar auf unsere Liste der schönsten Sehenswürdigkeiten nicht fehlen. Während die Costa Brava vor allem für ihre Partyhochburgen bekannt ist, bietet Tossa de Mar eine gute Mischung aus allem: Hier kann man auch gut ausgehen, aber auch einen ruhigen Familienurlaub inmitten einer Postkartenidylle verbringen. Wir sind große Fans, vor allem, weil hier auch viele Locals Urlaub machen und du den typischen spanischen Lifestyle so authentisch erleben kannst. 

Tossa de Mar, Bilderbuchstadt in Katalonien
Eine Schönheit zu jeder Tages- und Nachtzeit: Tossa de Mar