Du möchtest im April verreisen? Hervorragende Idee – wir verraten dir die besten Reiseziele!

  3 Minuten    Bhutan, Kuba, Peru

Betty

„Was Reisen für mich so besonders macht? Nicht nur die schönen Orte dieser Welt, sondern vor allem die Menschen, die dort leben und die spannendsten & bewegendsten Geschichten auf Lager haben."

Betty, FairAway Redaktion

Betty Wilde arbeitet als Content Manager bei Fairaway

 


Beste Reiseziele im April – unsere drei Favoriten

Tigers Nest in Bhutan
Blick auf das Tiger's Nest in Bhutan

Glücklich, glücklicher – Bhutan

Bhutan ist ein einzigartiges Reiseziel! Dieses kleine Königreich im Himalaya war lange Zeit von der Außenwelt abgeschnitten, und auch deshalb sind die Traditionen noch lebendig. Außerdem ist die Natur rein und unberührt. Wenn du Bhutan erkunden möchtest, ist der April eine gute Reisezeit. Du reist am Ende der Trockenzeit und hast gute Chancen auf schönes Wetter. Ein weiteres Plus: Bhutan ist nie überfüllt, sodass du das Land im April in aller Ruhe entdecken kannst. Der Erfolg des Landes wird an einem Glücksindex der Bewohner gemessen. Einzigartig und ein Grund mehr, nach Bhutan zu reisen, bevor die Massen das Potenzial dieser kleinen Perle entdecken. 

Thimphu
Temperatur: -3 °C      Regentage: 13     Sonnenstunden: 7

Auf geht's nach Bhutan!

Bunte Häuser in Havanna
Farbe, Farbe und noch mehr Farbe - das ist Kuba

Farbenfrohes Kuba

Glänzende amerikanische Oldtimer, Salsa-Musik, Mojitos, koloniale Architektur und grüne Täler: Eine Reise durch Kuba ist in jeder Hinsicht ein Fest. Auch im April! Du reist gerade in der trockenen Jahreszeit, die Hektik beginnt nachzulassen und die Chancen stehen gut, dass du relativ günstige Tickets finden wirst. Wenn du in den Osten des Landes reist, nach Baracoa, ist das Wetter etwas rauer als an anderen Orten der Karibikinsel. Das macht aber gar nichts, sondern sorgt für einen besonderen Charme und eine herrliche grüne Natur. Hier wartet außerdem die abwechslungsreichste Küche des Landes! 

Havanna
Temperatur: 23 °C      Regentage: 4     Sonnenstunden: 6

Mehr über Kuba als Reiseland erfahren

Blick auf den Machu Picchu
Entdecke den Machu Picchu abseits der Massen

Peru

Ob du lieber die Natur oder kulturelle Stätten besuchst, in Peru kannst du beides kombinieren. Fahre vorbei an alten Inkastädten, rauchenden Vulkanen, hohen Bergen und grünen Tälern, und besuche den berühmten Machu Picchu. Wenn du in einem Monat mit gutem Wetter und nicht zu vielen anderen Reisenden nach Peru reisen möchtest, dann ist April eine gute Option. Du reist kurz nach der Regenzeit und die Hochsaison hat noch nicht begonnen. Das ist gerade für die bekannten Attraktionen wichtig, denn in der Hauptsaison können Machu Picchu, Rainbow Mountain und Co. schnell ungemütlich werden.

Wenn es dich in den Regenwald zieht, erwarten dich zwar 13 Regentage, aber hier ist es das ganze Jahr über feucht, sodass du keinen Nachteil hast, wenn du im April reist. Dafür gibt es im ganzen Land Sonne satt!

Küstenregion – Lima
Temperatur: 27 °C      Regentage: 0     Sonnenstunden: 7
Cusco
Temperatur: 21 °C      Regentage: 8     Sonnenstunden: 7

Mehr über Peru als Reiseziel erfahren

Erhalte ein individuelles Angebot

Lasse dir einen Reiseplan ganz nach deinen Wünschen erstellen. Du benötigst erstmal ein wenig Inspiration? In unserem Reisemagazin findest du Reiseideen für deine individuelle Reise.

  • 1 Aktuell Die Eckdaten deiner Reise
  • 2 Deine Reisedaten
  • 3 Deine Wünsche
  • 4 Deine Kontaktdaten
Mit wem reist du?
Mit der Angabe deines Alters können unsere Reiseexperten dir ein noch passenderes Reiseangebot zusammenstellen. Du musst diese Angabe natürlich nicht machen, wenn du nicht möchtest.

Unsere Tipps für Feste und Veranstaltungen im April

Du möchtest das authentische Leben kennenlernen? Dann besuche lokale Feste: Dort erlebst du die Kultur hautnah und kommst leicht in Kontakt mit Locals. Im April gibt es einiges zur Auswahl – zwei Veranstaltungen wollen wir dir hier vorstellen. 

Neujahrsfest in Thailand
Neujahrsfeste im April

Wasserfestivals in Asien

Die Wasserfeste sind populäre Feste in Asien. Die Feste finden unter anderem in Kambodscha (Chaul Chnam Thmey), Myanmar (Thingyan), Sri Lanka (Aluth Avurudda) und Thailand (Songkran) statt.  Während des Wasserfestivals wird das Ende der Trockenzeit und der Hitzewellen gefeiert. Jeder wirft mit Wasser um sich, denn mit Wasser werden die Sünden und das Unglück vom vorherigen Jahr abgewaschen. Nach dem Wasserwerfen wird auch viel getanzt und gegessen. Die Wasserfeste finden zwischen dem 12. und dem 16. April statt.

Wasserfest und Silvesterparty: Songkran in Thailand

Vom 13. bis 15. April ist es unmöglich, in Thailand trocken zu bleiben. Sobald du auf die Straße gehst, wirst du mit Wassereimern beworfen und die Thailänder werden die Wanderer mit überfüllten Wasserpistolen bombardieren. Willkommen bei Songkran, der thailändischen Neujahrsparty. Dies ist die größte Wasserparty der Welt. Ziehe alte Kleidung an, bewaffne dich mit einer Wasserpistole und werfe dich in den Partylärm. Der beste Ort, um Songkran zu feiern, ist Chiang Mai. Hier beginnt die Party mit einer Prozession von der Nawarat Brücke zum Wat Prasingh.

Mehr über Thailand als Reiseziel erfahren

Feiere das nepalesische Neujahr in Bhaktapur

Auch die Nepalesen feiern ihr neues Jahr im April, aber die Dinge sind dort ganz anders als in Thailand. Nepal feiert das neue Jahr während des Bisket Jatra Festivals, das sich besonders in der Stadt Bhaktapur lohnt. Hunderte von Einheimischen schieben ein riesiges Auto mit einer Statue des Gottes Bhairab durch die Straßen zu einem zentralen Platz. Zwei Teams aus dem oberen und unteren Teil der Stadt versuchen dann, das Auto in einem spannenden Rennen zur Seite zu ziehen. An diesem Tag schenken die Kinder ihren Müttern Früchte und Geschenke, um ihren Respekt und ihre Dankbarkeit zu zeigen. Ein besonderes Fest.

Mehr über Nepal erfahren

Zwei Frauen sitzen auf dem Markt von Bhaktapur
Besuche die Stadt Bhaktapur in Nepal